Testspiel: Bayern schlägt Haching 2:1

Der FC Bayern hat am Mittwochmorgen im Testspiel gegen den Drittligisten SpVgg Unterhaching 2:1 gewonnen. Das kurzfristig angesetzte Spiel sollte den zuvor Langzeitverletzten Spielpraxis verschaffen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Hat gegen die Spvgg Unterhaching Spielpraxis gesammelt: Franck Ribery
Rauchensteiner / Augenklick Hat gegen die Spvgg Unterhaching Spielpraxis gesammelt: Franck Ribery

München - Der FC Bayern hat am Mittwochmorgen im Testspiel gegen den Drittligisten SpVgg Unterhaching 2:1 gewonnen. Das kurzfristig angesetzte Spiel sollte den zuvor langzeitverletzten Breno, Diego Contento und Franck Ribéry Spielpraxis verschaffen.

Während ein Großteil des Teams bei den Nationalmannschaften weilt, haben die daheim gebliebenen Bayern-Spieler, mit der Unterstützung einiger Amateure, ein Testspiel gegen die SpVgg Unterhaching gewonnen. Bayern-Trainer Louis van Gaal wollte seinen Akteuren Breno, Diego Contento und Franck Ribéry Spielzeit verschaffen. "Es war wichtig, dass diese Spieler Spielpraxis kriegen", sagte van Gaal nach der Partie. Während Breno und Contento 90 Minuten durchspielten, wurde Ribery in der 70. Minute ausgewechselt.

Zuvor war er allerdings maßgeblich an den beiden Toren der Bayern beteiligt. Das 1:0 erzielte Deniz Yilmaz, nach Flanke des Franzosen und das 2:0 steuerte Christoph Knasmüllner mit einem Volleyschuss, dem ein Freistoß von Ribery vorausging, bei. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Hachinger erzielte Mijo Tunjic. Möglicherweise stehen Breno und Ribéry schon am Samstag gegen Bayer 04 Leverkusen (18:30 Uhr/Sky und Liga Total) in der Startelf.

Bei Bayern kamen zusätzlich noch Andreas Ottl, Edson Braafheid und Thomas Kraft zum Einsatz. Thomas Müller und Philipp Lahm, die nicht bei der deutschen Nationalmannschaft sind, wurden geschont. Lediglich Torwart Jörg Butt saß auf der Ersatzbank, wurde aber nicht eingewechselt. Weiterhin fehlen den Bayern die langzeitverletzten Arjen Robben, Miroslav Klose sowie Holger Badstuber. Zumindestens Klose konnte am Mittwoch wieder ein leichtes Lauftraining absolvieren.

Haching-Trainer Klaus Augenthaler war zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft. "Für uns war es ein guter Test, weil wir zwei, drei Spieler hatten, die letzte Woche erst ins Training eingestiegen sind. Die Mannschaft hat sich gut aus der Affäre gezogen", sagte der ehemalige Bayern-Spieler.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren