Rummenigge: Havertz-Transfer "in diesem Jahr nicht möglich"

Karl-Heinz Rummenigge hat den Hoffnungen auf eine zeitnahe Verpflichtung von Fußball-Nationalspieler Kai Havertz durch den FC Bayern München einen Dämpfer erteilt.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Steht beim Pokalfinale im Blickpunkt: Leverkusens Kai Havertz.
Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/dpa 2 Steht beim Pokalfinale im Blickpunkt: Leverkusens Kai Havertz.
Sieht keinen Havertz-Transfer in diesem Jahr: Karl-Heinz Rummenigge.
dpa 2 Sieht keinen Havertz-Transfer in diesem Jahr: Karl-Heinz Rummenigge.

Berlin - "Ich sage es ganz klar: Ein Transfer von Havertz wird uns finanziell in diesem Jahr nicht möglich sein", sagte der Vorstandschef des deutschen Rekordmeisters in einem Sport1-Interview.

"Ganz Fußball-Europa und auch der FC Bayern stehen aktuell vor großen finanziellen Herausforderungen, so lange nicht wieder vor Zuschauern gespielt werden kann", erklärte der 64-Jährige. Jeder kenne ja "die Größenordnung, die Rudi Völler bei Bayer Leverkusen im Hinterkopf hat".

Transfer im Sommer unwahrscheinlich

Der FC Bayern und die Werkself aus Leverkusen stehen sich am Samstag (20.00 Uhr/ARD und Sky) im DFB-Pokalfinale gegenüber. Havertz wird seit langer Zeit von den Münchnern und auch von vielen ausländischen Top-Clubs umworben. Dass der 21-Jährige in diesem Sommer nach München geholt wird, ist angesichts der Ausgaben für Neuzugang Leroy Sané in herausfordernden Corona-Zeiten und einer auf 100 Millionen Euro taxierten Ablöse aber nicht wahrscheinlich.

Sieht keinen Havertz-Transfer in diesem Jahr: Karl-Heinz Rummenigge.
Sieht keinen Havertz-Transfer in diesem Jahr: Karl-Heinz Rummenigge. © dpa

Laut Bayer-Sportdirektor Rudi Völler gebe es in der Causa Havertz "nichts Konkretes, nichts zu vermelden". Er persönlich hoffe, "dass er noch ein Jahr bleibt". Aber: "Wir haben eine Vereinbarung: Wenn es passt, kann er auch diesen Sommer gehen", sagte Völler im "Bild"-Talk.

Havertz: Noch ein Jahr in Leverkusen?

Rummenigge würde Völler wünschen, "dass Havertz zumindest noch ein Jahr in Leverkusen bleibt. Denn wir haben Interesse an Konkurrenz", meinte der Vorstandsvorsitzende und schloss generell weitere Verpflichtungen, aber auch Verkäufe von Profis nicht aus. "Wir müssen in einer gewissen Kontinuität Transfers tätigen", meinte der Bayern-Chef. "Ich schließe auch nicht aus, dass wir den ein oder anderen Spieler abgeben werden, um finanziell einen Ausgleich zu schaffen", sagte Rummenigge.

Lesen Sie auch: Thiago, Kimmich, Havertz: Das Pokalfinale der Mittelfeld-Köpfe 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren