Einzelkritik zum Spanien-Unentschieden: Die Fünf für den Kapitän!

Fußball-Weltmeister Deutschland ist mit einem Remis ins WM-Jahr gestartet. Ein Traumtor von Müller rettet das Unentschieden.
| az, dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Sami Khedira konnte bei seinem Einsatz als Kapitän nicht überzeugen.
dpa Sami Khedira konnte bei seinem Einsatz als Kapitän nicht überzeugen.

Düsseldorf - Das Team von Bundestrainer Joachim Löw trennte sich am Freitagabend in Düsseldorf von Spaniens Nationalmannschaft 1:1 (1:1). Rodrigo Moreno hatte die Gäste in der 6. Minute nach einem Traumpass von Andres Iniesta in Führung gebracht. Bayern-Stürmer Thomas Müller glich in der mit 50 653 Zuschauern ausverkauften Arena noch vor der Pause aus (35.). Zwölf Wochen vor WM-Beginn in Russland blieb der Weltmeister damit auch im 22. Spiel ungeschlagen: 16 Siege und sechs Unentschieden - so eine Serie gab es in der zwölfjährigen Amtszeit von Löw noch nicht.

Die Noten für die durchwachsende Leistung der Nationalelf:

Marc-André ter Stegen: Note 2 - Länderspiel Nummer 19 für den Mann auf heißen Kohlen. Wird Manuel Neuer fit oder bleibt er die erste Wahl im Tor? Beim 0:1 machtlos, super Reflex gegen Isco (56.).

Joshua Kimmich: Note 4 - Wurde vor Anpfiff als "Nationalspieler des Jahres 2017" ausgezeichnet. War ziemlich gebunden in der Defensive, kam kaum zu Flankenläufen über rechts.

Jérôme Boateng: Note 3 - Stand sicherer als Hummels, klärte und köpfte vieles weg, versuchte mit langen Chip-Bällen in die Spitze für Gefahr zu sorgen.

Mats Hummels: Note 4 - Stellungsfehler vor dem 0:1 als ihm Rodrigo entwischte, da hatte er einen Moment nicht aufgepasst. Ansonsten mit guten Zweikämpfen und Übersicht.

Jonas Hector: Note 3 - Der Linksverteidiger mit einigen guten Vorstößen über links. Tolle Direktabnahme mit rechts, außerdem ein Linksschuss, der knapp vorbei rauschte.

Sami Khedira: Note 5 - Der Kapitän kämpft um seinen Platz gegen Gündogan. Das Tiki-Taka der Spanier war ihm oft eine Spur zu schnell. Wenigstens ein Assist, wenn auch nur ein Querpass, vor dem 1:1. Musste nach 53 Minuten verletzt raus.

Toni Kroos: Note 4 - Der Taktgeber von Real im Mittelfeld-Duell mit seinem Teamkollegen Isco. Konnte sich nicht so gut entfalten, seine Pässe hatten keine Überraschungseffekte.

Mesut Özil: Note 4 - Der Spielmacher mit der "10" versuchte immer wieder, die Bälle auf Werner durchzustecken. Was eher selten gelang. Viel Kleinklein, ansonsten überschaubar gut.

Thomas Müller: Note 2 - Was für ein Müller-Hammer. Zentral zum Tor, 20 Meter, und ab damit in den Winkel. Ein Genuss! Müllers 38. Tor im 90. Länderspiel.

Julian Draxler: Note 3 - Obwohl in den großen Spielen bei PSG nur zweite Wahl, erhielt er den Vorzug auf Linksaußen vor Sané. Sehr bemüht und bissig, lauffreudig. Pluspunkt: Ein strammer Schuss, den de Gera um den Pfosten drehte (47.).

Timo Werner: Note 3 - Gomez oder Wagner? Nein, Werner. Der Leipziger hatte den Spanier wenigstens eines entgegenzusetzen: Tempo. Und manchmal Spielwitz.

Ilkay Gündogan: Note 3 - Ersetzte Khedira im zentralen Mittelfeld. Traf mit schlauem Flachschuss beinahe zum 2:1 (57.).

Leroy Sané: Ohne Note - Kam für Draxler (68.), rückte auf den linken Flügel.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren