Update

Wann steht Leon Goretzka endlich wieder für den FC Bayern auf dem Platz?

Leon Goretzka hat einmal mehr mit Verletzungsproblemen zu kämpfen und fehlt mittlerweile schon seit Anfang Dezember. Eine Operation bleibt dem Star des FC Bayern zwar erspart, dennoch muss er sich weiter gedulden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Leon Goretzka fällt aktuell aufgrund von Knieproblemen aus.
Leon Goretzka fällt aktuell aufgrund von Knieproblemen aus. © IMAGO / Philippe Ruiz

München - Bei all den Corona-Infektionen in den vergangenen Wochen wäre beinahe untergegangen, dass es beim FC Bayern noch so manchen Star gibt, der sich mit ganz herkömmlichen Leiden des Fußballer-Daseins herumplagt. Prominentestes Beispiel dürfte Leon Goretzka sein, der seit Wochen an Knieproblemen leidet.

Seit dem 3:2-Sieg bei Borussia Dortmund Anfang Dezember stand der Nationalspieler nicht mehr für die Bayern auf dem Platz, sechs Wochen ist das mittlerweile her. Seitdem schuftet Goretzka fleißig für sein Comeback, musste dabei aber immer wieder Rückschläge hinnehmen. Da sich die Situation einfach nicht besserte, stand zwischenzeitlich sogar eine Operation im Raum. "Der Zustand ist für ihn untragbar", meinte Trainer Julian Nagelsmann zuletzt.

Keine Knie-Operation: Leon Goretzka wird medikamentös behandelt

Mittlerweile ist klar, dass Goretzka ein Eingriff an der Patellasehne erspart bleibt. Stattdessen setzen die Ärzte beim Nationalspieler nach Rücksprache mit einem Spezialisten aus Österreich, der sich die MRT-Bilder angesehen hat, auf eine konservative Behandlung.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

"Leon ist im Aufbautraining und wird nicht operiert, sondern wir versuchen es mit einer medikamentösen Therapie. In den nächsten zwei Wochen wollen wir das Training sukzessive in kleineren Steps steigern", erklärte Nagelsmann den Reha-Plan seines Mittelfeldspielers.

Leon Goretzka: CL-Achtelfinale gegen Salzburg auf der Kippe?

Eine Prognose, wie lange Goretzka noch ausfallen wird, gibt es aber noch nicht. Nach Ablauf der zwei Wochen "werden wir nochmal nachschauen, wie das Knie reagiert und wie der Muskelaufbau ist. Wir wollen ihn dann natürlich am liebsten wieder ins Training integrieren, aber vorher müssen wir einfach noch schauen, wie die zwei Wochen verlaufen", so der Bayern-Coach weiter.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

In den beiden Auswärtsspielen gegen den 1. FC Köln (Samstag, 15.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) und Hertha BSC am Sonntag darauf wird Goretzka also unabhängig vom Heilungsverlauf sicher nicht zur Verfügung stehen. Danach geht es gegen RB Leipzig (5. Februar) und zum VfL Bochum (12. Februar), bevor am 15. Februar das Achtelfinal-Hinspiel beim FC Salzburg ansteht.

Ob Goretzka nach seiner dann womöglich zweieinhalbmonatigen Pause wieder dabei ist? Völlig unklar!

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren