Update

Transfer-Update: Bayern will Dest-Wechsel unbedingt realisieren

Die Bayern-Bosse drücken bei Sergino Dest aufs Tempo, die Münchner wollen den Transfer nach AZ-Informationen unbedingt realisieren. Auch bei David Alaba und Javi Martínez gibt es Neuigkeiten.
| Michael Schleicher Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Empfehlungen
Wunschspieler des FC Bayern: Sergino Dest von Ajax Amsterdam.
Wunschspieler des FC Bayern: Sergino Dest von Ajax Amsterdam. © Tess Derry/PA Wire/dpa

München - Der FC Bayern scheint in Sachen Sergino Dest ernst zu machen. Nach AZ-Informationen hat sich die Führung darauf geeinigt, den Rechtsverteidiger als neuen Spieler verpflichten zu wollen. Die Bosse um Sportvorstand Hasan Salihamidzic wollen den Transfer unbedingt realisieren. Im Klub ist man sich einig, dass der Rechtsverteidiger eine sinnvolle Verstärkung für den Kader wäre, Trainer Hansi Flick wünscht sich einen technisch starken Spieler genau auf dieser Position.

Schon seit Wochen ist der 19-Jährige von Ajax Amsterdam beim deutschen Rekordmeister im Gespräch – inzwischen mischt auch der FC Barcelona im Dest-Poker mit.

FC Bayern will Vertrag mit David Alaba verlängern

Daneben will die Bayern-Führung auch auf jeden Fall die Vertragsverlängerung mit David Alaba realisieren. Die Vertragsverlängerung mit dem Österreicher hat absolute Priorität. Alabas Arbeitspapier besitzt noch Gültigkeit bis 2021.

Seit Wochen können sich beide Seiten nicht auf ein neues Arbeitspapier einigen, Ehrenpräsident Uli Hoeneß nannte Alabas Berater Pini Zahavi zuletzt einen "geldgierigen Piranha". Berichten zufolge soll die Alaba-Seite das letzte Angebot der Bayern abgelehnt haben. Nun könnte also ein neues, verbessertes folgen – beide Seiten sollen sich annähern. Bei Bayern ist man optimistisch, dass Alaba in Kürze das Angebot annimmt und dann auch bis zu seinem Karriereende für die Münchner spielt.

Lesen Sie auch

Javi Martínez darf die Münchner verlassen

Auch bei Javi Martínez könnte es nun vorangehen: Der Triple-Held von 2013 wird seit geraumer Zeit mit einer Rückkehr zu Athletic Bilbao in Verbindung gebracht – als Ablöse steht eine Summe von rund zehn Millionen Euro im Raum. Nach AZ-Informationen legen die Bosse dem verdienten Spieler keine Steine in den Weg, der Spanier hat die Erlaubnis zu wechseln. Wird noch in dieser Woche Vollzug gemeldet?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
2 Kommentare
Artikel kommentieren