So viel kostet die Stadt eine Meisterfeier des FC Bayern auf dem Rathausbalkon

Nach einer erfolgreichen Saison feiert der FC Bayern auf dem Marienplatz. Die Kosten trägt die Stadt - wie hoch sind die eigentlich?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
17  Kommentare Artikel empfehlen
Die Meisterfeier des FC Bayern München auf dem Marienplatz. (Archivbild, 2019)
Die Meisterfeier des FC Bayern München auf dem Marienplatz. (Archivbild, 2019) © Sina Schuldt/dpa

München - Man kann fast sagen, sie hat sich zu einem alljährlichen Spektakel entwickelt: die Meisterfeier des FC Bayern

Jeweils nach dem Ende einer erfolgreichen Saison kommt der Serienmeister zum Marienplatz, um sich in das Goldene Buch der Stadt einzutragen und gemeinsam mit den Fans die Erfolge der Mannschaft zu feiern. Tausende in den roten Vereinsfarben und mit Flaggen vor dem Rathaus, die Spieler in Lederhosen und mit dem Münchner Oberbürgermeister auf dem Rathausbalkon.

Bayern feiern auf dem Marienplatz

Die Bayern-Fans dürften sich - abgesehen von Corona - schon langsam an die Veranstaltung gewöhnt haben, zuletzt hat der Rekordmeister die Schale zum neunten Mal in Folge in die bayerische Landeshauptstadt gebracht. 

Doch so eine Feier mitten in München kostet natürlich auch einiges. Wie viel genau, das hat OB Dieter Reiter (SPD) nun im Rahmen einer Anfrage der Stadtrats-Mitglieder Marie Burneleit, Stefan Jagel, Thomas Lechner und Brigitte Wolf (DIE LINKE. / Die PARTEI Stadtratsfraktion) verraten. 

OB Dieter Reiter bei einer Meisterfeier des FC Bayern. (Archivbild)
OB Dieter Reiter bei einer Meisterfeier des FC Bayern. (Archivbild) © imago images / Sven Simon

Stadt München blecht für Meisterfeier

"Im Jahr 2019, als zuletzt der übliche Empfang mit Fans auf dem Marienplatz stattfand, betrugen die Kosten insgesamt 402.290 Euro", wird Reiter in der Rathausumschau vom 8. Juli zitiert. Und weiter: "Diese Kosten entstehen im Wesentlichen durch die Erstellung und Umsetzung eines Sicherheitskonzeptes."

Anders in den letzten beiden Corona-Jahren. 2020 habe der Empfang ohne Fans 109.230 Euro gekostet, in diesem Jahr – die Spieler trugen sich lediglich ins Goldene Buch der Stadt ein – 420 Euro. 

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

OB Dieter Reiter: Kein Sonderrecht für Bayern

Ein "Sonderrecht" für die Bayern bestehe mit der Feier aber nicht, betont Reiter und stellt klar: "Es handelt sich bei allen Empfängen für Sportler*innen jeweils um städtische Veranstaltungen". Die Kosten und Einschränkungen für Politiker und in der Innenstadt rechtfertigt der Oberbürgermeister wie folgt: "Die Münchner Bevölkerung bekommt die Gelegenheit, die erfolgreichen und prominenten Spieler des FC Bayern München live zu erleben und mit ihnen zusammen Erfolge zu feiern. Das große Interesse an dieser Veranstaltung belegt den Bedarf."

Bleibt abzuwarten, ob Mannschaft und Fans nächstes Jahr wieder gemeinsam auf dem Marienplatz feiern können.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 17  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
17 Kommentare
Artikel kommentieren