Schuhbeck über Hoeneß: Uli isst bodenständig

Bayern-Koch Schuhbeck spricht in der AZ über Hoeneß’ Abschied und dessen liebste Speisen: "Er respektiert kulinarisch jedes Land".
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Bayern-Präsident Uli Hoeneß mit Bayern-Koch Alfons Schuhbeck.
Tobias Hase/dpa Bayern-Präsident Uli Hoeneß mit Bayern-Koch Alfons Schuhbeck.

AZ: Herr Schuhbeck, Uli Hoeneß dankt am Freitag als Bayern-Präsident ab. Sie haben ihn über Jahrzehnte begleitet und bekocht – kommt da Wehmut auf?
Alfons Schuhbeck:
Wenn ein Großer die Bühne verlässt, ist das immer traurig. Aber Uli ist ja nicht ganz weg, er bleibt im Aufsichtsrat. Man kann sich Uli Hoeneß gar nicht wegdenken, er ist der Mr. FC Bayern.

Was zeichnet ihn aus?
Er ist ein linientreuer Mensch. Mit Karl-Heinz Rummenigge war Uli nicht immer einer Meinung, aber die beiden haben sich arrangiert – und zum Wohle des Klubs gehandelt. Das war das Erfolgsgeheimnis der vergangenen Jahrzehnte. Uli hat sich übrigens auch für Ernährung sehr interessiert.

Ach, ja?
Doch, doch. Früher stand die Ernährung der Fußballer ja nicht so im Fokus, inzwischen gibt es aber Ernährungswissenschaftler bei den Klubs – auch beim FC Bayern. Uli hat diese Entwicklung gefördert.

Hoeneß probiert gern fremde Speisen aus

Welches ist Hoeneß’ Lieblingsessen?
Uli mag es bodenständig, er isst normale Sachen.

Also auch Schweinebraten?
Ich habe ihn noch nie Schweinebraten essen gesehen, das koche ich ja für die Spieler auch nicht. Die brauchen gesunde Speisen, Vitamine. Uli ist ein Mensch, der kulinarisch jedes Land respektiert. Er hat viel gegessen in seinem Leben, viel Verschiedenes. Er mag klassich Züricher Geschnetzeltes, aber probiert auch immer wieder gern fremde Speisen aus. Dass Uli ein Experte ist in Sachen Essen, zeigt ja auch der Erfolg seiner Bratwürstl. Hut ab!

Mit Herbert Hainer folgt nun ein etwas anderer Präsident, der auf Nachtisch verzichtet, um in Form zu bleiben.
Der Herbert! Er ist einer der wenigen Menschen, die nicht auf Nachtisch verzichten müssten, so schlank, wie er ist (lacht). Aber die Geschmäcker sind verschieden. Herbert ist diszipliniert – und eher der Vorspeisen-Typ.

Lesen Sie hier: Das sagt Philipp Lahm zum Rückzug von Bayern-Präsident Uli Hoeneß

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren