Rummenigge nimmt "Bayern-Achse" für WM 2022 in die Pflicht

Gleichzeitig vertraut der langjährige Bayernboss, dass Bundestrainer Hansi Flick die DFB-Elf zu Höchstleistungen coachen wird - wie schon zu seiner Zeit beim Rekordmeister.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Verstanden sich beim FC Bayern meist gut: Hansi Flick und Karl-Heinz Rummenigge.
Verstanden sich beim FC Bayern meist gut: Hansi Flick und Karl-Heinz Rummenigge. © imago images / Poolfoto UCL

München - Karl-Heinz Rummenigge hat mit Blick auf die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar die Spieler des FC Bayern München in die Pflicht genommen.

Er sei sich sicher, dass Bundestrainer Hansi Flick bei dem Turnier auf die "Bayern-Achse" mit Manuel Neuer im Tor, Joshua Kimmich im Mittelfeld und Thomas Müller in der Offensive setze, schrieb der ehemalige Bayern-Vorstandsvorsitzende in einer Kolumne für die "Bild".

Rummenigge setzt auf Flick und "Bayern-Achse"

"Diese Achse wird im Laufe des Jahres 2022 beweisen müssen, dass sie auch gegen starke Gegner Stabilität besitzt", urteilte Rummenigge.

Der frühere Nationalspieler erwartet zudem, dass Flick wie in seiner Zeit als Bayern-Trainer vor dem Gewinn der Champions League 2020 die Mannschaft zu einem verschworenen Haufen mache.

Lesen Sie auch

"Hansi ist in der Lage, auch in Doha die Mannschaft in ganz kurzer Zeit einzuschwören und für Höchstleistungen bereit zu machen", schrieb Rummenigge. Das werde auch notwendig sein, denn in Katar würden die Gegner und die Umstände schwieriger werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren