Ribéry rettet die Bayern - die Spieler in der Einzelkritik

Franck Ribéry erlöst den FC Bayern durch ein spätes Tor gegen RB Leipzig, aber nicht nur der Matchwinner zeigt ein gutes Spiel - die Noten für die Bayern in der Einzelkritik. 
| Julian Buhl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Retter Ribéry - und nicht nur er zeigte gegen Leipzig Leistung. Die Bayern in der Einzelkritik.
Tobias Hase/dpa Retter Ribéry - und nicht nur er zeigte gegen Leipzig Leistung. Die Bayern in der Einzelkritik.

München - Franck Ribéry schießt den FC Bayern spät zum 1:0-Sieg gegen RB Leipzig. Die Münchner melden sich damit nach Dortmunds Patzer (1:2) in Düsseldorf im Kampf um die Meisterschaft zurück und verkürzen den Rückstand auf den Tabellenführer auf sechs Punkte. Niklas Süle und Mats Hummels feiern gegen RB jeweils ein Jubiläum. Serge Gnabry muss früh angeschlagen vom Feld, der für ihn eingewechselte Ribéry wird zum späten Helden, Kingsley Coman dagegen bleibt blass. Am Ende wird Thiago von Leipzigs Ilsanker rüde umgegrätscht und sieht dafür glatt Rot. Nachdem Sanches das seinerseits mit einem Schubser quittiert, fliegt auch der noch vom Platz.

Hier die Noten der Bayern-Spieler in der Einzelkritik

MANUEL NEUER - NOTE 3: Entschärfte Brumas Fernschuss souverän (22.). Bei Upamecanos Kopfball rettete die Latte für ihn (36.). Sein Fehlpass blieb ohne Folgen (74.).

JOSHUA KIMMICH - NOTE 3: Wie schon beim 4:0 in Hannover wieder als Rechtsverteidiger im Einsatz. Hätte das Siegtor erzielen müssen, köpfte aber Gulacsi in die Hände (79.).

NIKLAS SÜLE - NOTE 2: Bayerns neuer Abwehrboss feierte mit seinem 150. Bundesligaspiel Jubiläum. Schönes Tackling (21.). Fand über Zweikämpfe in die Partie. Schoss nach Ecke aus kurzer Distanz drüber (77.).

MATS HUMMELS - NOTE 3: Blieb in der Startelf, weil Boateng (Nerv im Rücken eingeklemmt) kurzfristig ausfiel und machte sein 100. Pflichtspiel für Bayern. Probierte es per Fernschuss (25.). Verlor das Kopfballduell gegen Upamecano (36.). Wirkte schon mal deutlich sicherer, auch im Spielaufbau.

DAVID ALABA - NOTE 3: Schaltete sich immer wieder mit nach vorne ein. Seine Flanken waren oft aber zu ungenau (39.). Schönes Tackling gegen Werner (45.).

LEON GORETZKA - NOTE 3: Spielt sich immer mehr in Bayerns Mittelfeldzentrum fest. Unauffällige Vorstellung. Offensiv konnte er keine Akzente setzen.

THIAGO - NOTE 3: Bayerns Denker, Lenker und Ballverteiler. So richtig Kontrolle über die Partie bekam er aber nicht.

SERGE GNABRY - NOTE 3: Steckte per Traumpass zu Lewandowski durch (24.). Musste unmittelbar danach angeschlagen für Ribéry raus.

KINGSLEY COMAN - NOTE 4: Begann links und übernahm dann für Gnabry die rechte Außenbahn. Dieses Mal nicht so wirkungsvoll. Musste viel einstecken und nach einer Stunde vom Feld.

THOMAS MÜLLER - NOTE 4: Von ihm war in der ersten Halbzeit nichts zu sehen. Leitete dann Coman schön in Szene (56.). Brachte den Ball nach flacher Alaba-Flanke nicht aufs Tor (73.).

ROBERT LEWANDOWSKI - NOTE 2: Hatte den Torjubel schon auf den Lippen, Gulacsi lenkte den Ball aber noch an den Innenpfosten (24.). Legte Kimmich eigentlich perfekt auf (79.).

FRANK RIBÉRY - NOTE 2: Nach einer halben Stunde für Gnabry im Spiel. Tat sich zunächst schwer und wurde dann doch noch zum Helden. Traf mit purer Willenskraft zum Sieg.

RENATO SANCHES - NOTE 3: Ersetzte Coman in der letzten halben Stunde. Sein erster Torschuss ging weit links vorbei (65.). Hätte das Tor schon machen müssen, bevor Ribéry den Abpraller versenkte. Sein Schubser gegen Ilsanker für Gelb-Rot: nur noch unnötig.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren