Ribéry exklusiv: "Es macht schon wieder Spaß"

Gegen Zagreb lässt Pep Guardiola Franck Ribéry von Beginn an spielen. 45 Minuten hält der Franzose durch. Am Flughafen spricht Ribéry exklusiv mit der AZ über seinen Gesundheitszustand.
| Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Franck Ribéry ist nach langer Pause zurück
www.facebook.com/FCBayern Franck Ribéry ist nach langer Pause zurück

München - Die AZ traf Bayern-Star Franck Ribéry am Flughafen Zagreb-Pleso vor dem Rückflug nach München. Der Franzose wartete an einem Stehtisch, trank einen Kaffee und unterhielt sich mit dem Marokkaner Medhi Benatia, der sich am Abend zuvor am Oberschenkel verletzt hatte.

Mit Verletzungen kennt sich Ribéry bekanntlich aus. Am 11. März hatte er sich im Champions-League-Spiel gegen Schachtjor Donezk eine Blessur am Sprunggelenk zugezogen, erst vergangenen Samstag gegen Gladbach kehrte er auf den Rasen zurück. Gegen Dinamo Zagreb durfte Ribéry 45 Minuten spielen (AZ-Note 3), dann ersetzte ihn Thomas Müller.

Lesen Sie hier: Warum Beckenbauer an Ribéry zweifelt

"Mir geht's wieder gut, das Sprunggelenk ist okay, aber ich muss vorsichtig sein", sagte Ribéry nun exklusiv zur AZ: "Die 45 Minuten gegen Zagreb waren okay, ob ich am Samstag gegen Ingolstadt schon wieder 90 Minuten spielen kann, weiß ich noch nicht."

Am Samstag (15.30 Uhr/Sky) treffen die Bayern im Derby auf den starken Aufsteiger Ingolstadt. Ribéry ist im Gespräch anzumerken, dass er große Lust hat auf die nächste Partie. Gleichzeitig will er vor der Winterpause keine weitere Verletzung riskieren. "Ich will immer", sagte er, "aber ich muss auf meinen Körper achten. Ich war acht Monate verletzt. Aber es macht schon wieder Spaß."

Allen Bayern-Fans wird diese Aussage gefallen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren