Nie wieder FC Bayern? Coutinho-Berater glaubt an Saison-Aus

Dauert die Verletzungspause von Philippe Coutinho länger als ursprünglich gedacht? Der Berater des Brasilianers glaubt an ein Saison-Aus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nach dieser Saison dürfte seine Zeit beim FC Bayern schon wieder enden: Philippe Coutinho.
imago images/Ulmer Nach dieser Saison dürfte seine Zeit beim FC Bayern schon wieder enden: Philippe Coutinho.

München - Philippe Coutinho und der FC Bayern – ein großes Missverständnis neigt sich dem Ende entgegen.

Der Toptransfer des letzten Sommers ist nie richtig in München angekommen und aktuell ist sogar fraglich, ob die Barça-Leihgabe (8,5 Mio Euro Gebühr) überhaupt noch einmal ein Spiel für den Rekordmeister bestreiten wird.

Saison-Aus für Philippe Coutinho?

Tendenz: Eher nicht! Vor über drei Wochen wurde der Brasilianer am rechten Knöchel operiert (Bänderriss) – und fällt nun wohl noch länger aus als ursprünglich angenommen.

Zumindest behauptet das sein Berater Kia Joorabchian (48). "Er ist wegen der Verletzung außer Gefecht. Er muss sich anderthalb Monate erholen und wird die restliche Bundesliga-Saison wohl komplett verpassen", erklärte der gebürtige Iraner gegenüber "TalkSport".

Hansi Flick hofft auf Coutinho-Comeback

Fehlt Coutinho (120-Mio-Kaufoption wird wohl nicht gezogen) damit neun Wochen? Aktuell ist der letzte Bundesliga-Spieltag für den 27. Juni angesetzt. Bayern-Coach Hansi Flick fände das sehr schade. Er hatte den Zehner zuletzt deutlich im Aufwind gesehen: "Philippe hat in den letzten Wochen vor der Pause gezeigt, welche Qualitäten er hat", sagte Flick. Er habe im Training gemerkt, "dass er anders im Team angekommen ist. Er ist sehr sensibel und ein exzellenter Fußballer. Ich genieße es sehr, mit ihm zu arbeiten. Wir hoffen, dass er es noch einmal packt."

Daraus wird wohl nichts. Ebenso wenig wie aus einer raschen Einigung mit einem potenziellen neuen Arbeitgeber für Coutinho. Laut Medienberichten führt eine heiße Spur zum FC Chelsea. Das aber dementierte Joorabchian umgehend: "Wir reden im Moment mit niemandem über irgendwelche Deals."

Lesen Sie hier: FC Bayern verhandelt mit Spielern über erneuten Gehaltsverzicht

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren