Neues Bayern-Buch: Welches ist das schönste Trikot der Historie?

Raimund Simmet, Friseurmeister aus München und Trikotexperte im FC-Bayern-Museum, hat ein Buch herausgebracht, in dem er Fans einen Überblick über die Spielkleidung seit 1900 gibt. Die AZ stellt es vor.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare
lädt ... nicht eingeloggt
Teilen
Einige Trikot-Schmankerl aus der Bayern-Historie (v.l.): Das Wiener Modell (1931-38), das Champions-League-Sieger-Trikot von 2001, die Brasilien-Version von 1983/84 und das erste Dress von 1900.
AZ-Montage 5 Einige Trikot-Schmankerl aus der Bayern-Historie (v.l.): Das Wiener Modell (1931-38), das Champions-League-Sieger-Trikot von 2001, die Brasilien-Version von 1983/84 und das erste Dress von 1900.
Friseurmeister und Trikotexperte: Raimund Simmet.
privat 5 Friseurmeister und Trikotexperte: Raimund Simmet.
Legendäres Trikot aus dem verlorenen Champions-League-Finale 1999: Der FC Bayern um Tarnat, Kahn und Scholl (v.l.).
Albert Olive/dpa 5 Legendäres Trikot aus dem verlorenen Champions-League-Finale 1999: Der FC Bayern um Tarnat, Kahn und Scholl (v.l.).
Jubiläumstrikot 2020: Die Bayern-Stars um Müller (l.).
picture alliance/dpa/FC Bayern 5 Jubiläumstrikot 2020: Die Bayern-Stars um Müller (l.).
Das Cover des Buchs "Alle Bayern-Trikots - von 1900 bis heute".
Verlag 5 Das Cover des Buchs "Alle Bayern-Trikots - von 1900 bis heute".

München - Bei so viel Auswahl fällt Raimund Simmet, dem Mann der tausend Trikots, eine Rangliste extrem schwer. Welches Leiberl ist denn nun das schönste in der Historie des FC Bayern?

Wiener Modelle aus den 50ern findet Simmet am schönsten

"Eigentlich will ich mich da nicht festlegen", sagte Simmet: "Aber wenn ich mich entscheiden müsste, dann wäre es eines der Wiener Modelle aus den 1950er Jahren. Die finde ich schöner als die aus den 1930er Jahren."

Ganz klassisch in rot und weiß, mit roter Hose und roten oder schwarzen Stutzen: Beim 120-jährigen Vereinsjubiläum im März 2020 - kurz vor Beginn der Corona-Pandemie - trugen die Stars um Thomas Müller einmalig ein ganz ähnliches Modell in der Partie gegen den FC Augsburg.

Jubiläumstrikot 2020: Die Bayern-Stars um Müller (l.).
Jubiläumstrikot 2020: Die Bayern-Stars um Müller (l.). © picture alliance/dpa/FC Bayern

Simmet hat sie alle gesehen: Rote, weiße, graue, blaue, manchmal auch grün-gelbe Bayern-Trikots. Und in seinem neuen Buch "Alle Bayern-Trikots. Von 1900 bis heute" (Werkstatt-Verlag, 39,90 Euro) gibt er Fans nun erstmals einen umfassenden Überblick über die Spielkleidung der Münchner.

Friseurmeister Simmet berät das Bayern-Museum als Trikotexperte

Simmet, der das Bayern-Museum in der Allianz Arena als Trikotexperte berät und sonst als Friseurmeister in der Landeshauptstadt arbeitet, hat dafür unzählige Stunden Recherche investiert, um auch die ganz alten Trikots zu rekonstruieren. Das war bisweilen sehr kompliziert, wenn nur Schwarz-Weiß-Fotos vorlagen. Doch durch jahrelange Erfahrung, Spielberichte aus der damaligen Zeit und Gegenproben mit selbst gefertigten Grafiken konnte Simmet ein Gesamtwerk zusammenstellen, das rund 1100 Trikots und Trikotsätze abbildet.

Boateng trug einmal doppelte Stutzen

Und die eine oder andere amüsante Anekdote: So trug etwa Jérôme Boateng während einer Partie mal doppelte Stutzen, ein anderer Spieler hatte ein Trikot an, bei dem die Werbung auf den Kopf gestellt war. Nicht zu vergessen natürlich: Uli Hoeneß zerschnitt bei einem Gastspiel in Köln einst die Aufwärmshirts, weil die Auswärtstrikots in München vergessen worden waren. Einmalig.

Das Cover des Buchs "Alle Bayern-Trikots - von 1900 bis heute".
Das Cover des Buchs "Alle Bayern-Trikots - von 1900 bis heute". © Verlag

Genauso die Geschichte vom ersten Bayern-Trikot überhaupt - das war nämlich himmelblau, ganz im Stile der Löwen vom TSV 1860. "Als sich am 27. Februar 1900 der'Münchner Fußball-Club Bayern' gründete, wurden die namensgebenden bayerischen Landesfarben Weiß und Blau als Klubfarben gewählt", schreibt Simmet in seinem Buch: "Den ersten Trikotsatz finanzierte der Münchner Verleger Alfred Walter Heymel. Er besorgte die Kluft bei einem ortsansässigen Sportartikelgeschäft - vermutlich dem Königlich Bayerischen Hoflieferanten Sport Münzinger." Interessant: Da Sportartikel zur damaligen Zeit nur schwer zu bekommen waren, wurden laut Simmet auch Ausrüstungsgegenstände aus anderen Sportarten umgewandelt - etwa Hockey-Schienbeinschoner."

Historie: So sahen die Bayern-Trikots früher aus

Aber zurück zu den Trikot-Sätzen. Diese erhielten erstmals zwischen 1906 und 1908 einen roten Anstrich. Nach dem Zusammenschluss mit dem Münchener SC trugen die Bayern-Spieler weinrote Hosen zu weißen Trikots, ab 1908 waren dann immer mehr rote Elemente auf den Trikots zu sehen.

Auch bei den von Simmet so geschätzten Wiener Modellen, die es ab 1931 zu bewundern gab. Bayern schaute sich den Trikotstil vom SK Rapid Wien ab, der in den 1930er Jahren sehr erfolgreich und populär war. Ab Ende der 1950er Jahre wurde aus dem Weinrot das heutige Bayern-Rot, kräftiger, heller. Parallel änderte sich auch das Vereinslogo einige Male, das heutige Wappen gibt es in seiner Grundform seit der Saison 1989/90. In der Folge wurden weitere Details angepasst.

Legendäres Trikot aus dem verlorenen Champions-League-Finale 1999: Der FC Bayern um Tarnat, Kahn und Scholl (v.l.).
Legendäres Trikot aus dem verlorenen Champions-League-Finale 1999: Der FC Bayern um Tarnat, Kahn und Scholl (v.l.). © Albert Olive/dpa

Und bei den Trikots gab es regelmäßig Überraschungen und Hingucker. Etwa mit dem "Bayern Brazil"-Dress von 1983/84, das stark an die Seleção erinnerte: gelb-grünes Trikot, blau-gelbe Hose, weiße Stutzen. Oder das graue Champions-League-Outfit von 1999, in dem das Königsklassen-Finale gegen Manchester United verloren ging. Oder die Wiesn-Trikots ab der Saison 2013/14.

Bei vielen Fans am höchsten im Kurs sind allerdings meist die Klassiker: rot-weiße Trikots wie bei den Champions-League-Triumphen 2001, 2013 oder 2020.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
4 Kommentare
Bitte beachten Sie, dass die Kommentarfunktion unserer Artikel nur 72 Stunden nach Veröffentlichung zur Verfügung steht.
Ladesymbol Kommentare