Nach zehn Jahren FC Bayern: Das sagt Boateng zum Abschied

Am kommenden Wochenende wird Jérôme Boateng beim FC Bayern verabschiedet. Der Abwehrspieler spricht über seine Zeit beim Rekordmeister, aber noch nicht über seinen neuen Verein.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Sagt nach zehn Jahren Servus: Jérôme Boateng vom FC Bayern München. (Archivbild)
Sagt nach zehn Jahren Servus: Jérôme Boateng vom FC Bayern München. (Archivbild) © Marco Donato/dpa

München - Jérôme Boateng blickt dankbar auf seine zehn Jahre beim FC Bayern München zurück. "Ich bin unglaublich stolz, dass ich hier Teil der Geschichte geworden bin, so viele Spiele machen durfte, viele Freunde getroffen habe und den Fußball mit dem FC Bayern genießen durfte", äußerte der 32-Jährige am Mittwoch auf der Internetseite des Vereins. Für welchen Verein er zukünftig spielt, verriet der Fußball-Weltmeister von 2014 dort nicht. 

Boateng: "Ich brauche die neue Herausforderung"

"Für mich war es klar, dass ich irgendwann weiterziehe. So bin ich als Person. Ich brauche die neue Herausforderung. Neues zu erleben, sich neu zu beweisen, ist für mich unglaublich wichtig", sagte der Innenverteidiger, der 2011 von Manchester City nach München wechselte. "Ich bin dem Club und jedem einzelnen Menschen hier dankbar, dass ich diese unglaubliche Zeit miterleben durfte." Dass sein Vertrag nicht verlängert wird, steht schon seit längerer Zeit fest.

Lesen Sie auch

Boateng absolvierte 362 Pflichtspiele für den FC Bayern, erzielte dabei zehn Tore. Zweimal gewann Deutschlands Fußballer des Jahres von 2016 mit den Münchnern das Triple. "In der Zeit, in der wir gemeinsam in der Innenverteidigung standen, konnte ich sehr viel von dir lernen und mitnehmen", sagte David Alaba, der wie Boateng und Javi Martínez an diesem Samstag gegen den FC Augsburg zum letzten Mal für die Bayern aufläuft.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren