Nach positivem Gnabry-Befund: FC Bayern testet vor Spiel

Nach dem positiven Corona-Test bei Fußball-Nationalspieler Serge Gnabry testet der FC Bayern München seine Stars noch intensiver. Nach dpa-Informationen erfolgte am Donnerstagmorgen bereits die nächste Testung, auch mit Blick auf das Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt an diesem Samstag. Nachdem der deutsche Fußball-Rekordmeister bisher nur in konkreten Fällen wie bei einem positiven Fall im Umfeld von Kingsley Coman und eben bei Gnabry Mitteilungen veröffentlichte, ist davon auszugehen, dass Trainer Hansi Flick keine neuen Ausfälle einplanen muss.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Serge Gnabry von München zieht auf dem Platz sein trikot hoch.
Serge Gnabry von München zieht auf dem Platz sein trikot hoch. © Sven Hoppe/dpa/Archivbild
München

Vor dem Champions-League-Spiel bei Atlético Madrid (4:0) hatten die Münchner den Kader bereits getestet. Außer Gnabry musste Flick danach auf keinen weiteren Star verzichten. "Wir wussten bereits relativ früh, dass er ausfallen wird. Deshalb war es für uns klar, dass wir personell etwas abändern müssen", hatte Trainer Flick gesagt. "Wir müssen schauen, dass wir uns nun noch intensiver mit diesen Dingen befassen und uns an die Regeln halten."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren