Nach Niederlage im Finale: Heftige Randale in Paris

In Paris ist es nach dem Champions-League-Finale zu Ausschreitungen mit der Polizei gekommen. PSG hatte im Endspiel gegen den FC Bayern verloren.
| AZ/SID/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Polizisten in der Nähe der Champs-Elysées. Im Hintergrund brennt ein Auto.
Michel Euler/AP/dpa Polizisten in der Nähe der Champs-Elysées. Im Hintergrund brennt ein Auto.

Paris - Nach dem Champions-League-Finale zwischen dem FC Bayern und Paris Saint-Germain (1:0) ist es in der französischen Hauptstadt zu Ausschreitungen gekommen.

Randalierer setzten in der Nacht zum Montag Fahrzeuge in Brand, zertrümmerten Schaufenster und verwüsteten Geschäfte, wie eine Reporterin der Nachrichtenagentur AFP beobachtete. Sie bewarfen die Sicherheitskräfte auch mit Flaschen und feuerten Feuerwerkskörper in ihre Richtung ab.

Ausschreitungen schon während des Spiels

Die Sicherheitskräfte wiederum setzten Tränengas ein und feuerten mit Gummigeschossen. Die Polizei in Paris nahm 148 Menschen fest, wie die Pariser Polizeipräfektur am Montag auf Twitter mitteilte. Die Festnahmen erfolgten demnach hauptsächlich wegen Beschädigung, Gewalttätigkeit oder dem Werfen von Projektilen auf die Polizei. Außerdem seien mehr als 400 Verwarnungen ausgesprochen worden, weil die Maskenpflicht missachtet worden war.

Die Ausschreitungen hatten bereits während des Fußballspiels im Umfeld des Prinzenparks, dem Heimatstadion von PSG, begonnen. Sie weiteten sich danach auf den Prachtboulevard Champs-Elysées aus. Trotz der Corona-Pandemie hatten 5.000 PSG-Fans im Prinzenpark die Übertragung des Finales verfolgen dürfen, das in Lissabon stattfand.

Marseille-Fans feiern PSG-Pleite

Des einen Leid ist des anderen Freud: Dieser Spruch traf nach der PSG-Niederlage auf die Fans des Erzrivalen Olympique Marseille zu.

Die Anhänger in Marseille strömten vor Freude über die Niederlage von PSG in Lissabon zu Tausenden auf die Straßen, feierten, brannten Bengalos ab und schossen Leuchtraketen in den Marseiller Nachthimmel. Die Polizei in Marseille hatte vor dem Finale PSG-Fankleidung in der Innenstadt verboten. Nach Kritik hatte die Polizei in Marseille das Verbot zurückgenommen.

FC Bayern: Party auf der Leopoldstraße - Tausende Fans feiern das Triple Internationale Pressestimmen: FC Bayern macht Frankreich "wütend"

Lesen Sie auch: Noten für die Bayern-Stars - Eine Eins für die Eins

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren