Martínez vor Comeback: "Sein Knie ist perfekt"

Javi Martínez' lange Leidenszeit ist endlich vorbei. Der Spanier soll am Samstag gegen Augsburg erstmals wieder im Bayern-Kader stehen. Guardiola lobt den Ehrgeiz seines Landsmannes.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Javí Martinez sitzt nach langer Verletzungspause gegen Augsburg endlich wieder auf der Bayern-Bank und hofft auf einen Kurzeinsatz.
dpa Javí Martinez sitzt nach langer Verletzungspause gegen Augsburg endlich wieder auf der Bayern-Bank und hofft auf einen Kurzeinsatz.

Javi Martínez' lange Leidenszeit ist endlich vorbei. Der Spanier soll am Samstag gegen Augsburg erstmals wieder im Bayern-Kader stehen. Guardiola lobt den Ehrgeiz seines Landsmannes.

München – Darauf haben Bayern-Fans, Verantwortliche und vor allem er selbst fast auf den Tag genau 13 Monate gewartet: Javi Martínez wird am Samstag nach seiner langen Verletzungspause in den Kader der Bayern zurückkehren.

"Sein Knie ist perfekt", sagte Trainer Pep Guardiola vor dem Derby gegen den FC Augsburg (15.30 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker) über den 27-Jährigen. Martínez hatte sich beim Supercup-Spiel der Bayern am 13. August 2014 gegen Borussia Dortmund (0:2) einen Knieschaden zugezogen.

Hier gibt's die Pressekonferenz zum Augsburg-Spiel zum Nachlesen!

"Javi ist ein Kämpfer", würdigte Guardiola seinen Landsmann, "er hat keine Angst und will unbedingt spielen". Angesichts der angespannten personellen Situation in der Innenverteidigung, der der abgewanderte Dante (VfL Wolfsburg) und Medhi Benatia (Rückstand nach Verletzung) fehlen, sei Martínez' Comeback "eine super Nachricht". Der Spanier dürfte zunächst aber auf der Bank sitzen.

Dort wird wohl auch der jüngste Neuzugang Kingsley Coman (19) Platz nehmen. Der französische U21-Nationalspieler rückt nach nur zwei Trainingstagen mit dem Team aber sofort in den Kader, wie Guardiola bestätigte. Dem Bayern-Trainer fehlen neben Benatia auch Arjen Robben, Franck Ribéry, Holger Badstuber und Jan Kirchhoff wegen Verletzungen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren