Liveticker zum Nachlesen: "Götze ist Stürmer"

Die Länderspielpause ist vorbei, für den FC Bayern geht es wieder um wichtige Punkte in der Bundesliga. Vor der Partie gegen den FC Augsburg sprach Pep Guardiola über das Spiel, Neuzugang Coman und die Konkurrenz im Sturm.
| mxm
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wie will er Augsburg knacken? Bayern-Trainer Pep Guardiola spricht am Freitag zur Presse. Verfolgen Sie die PK im AZ-Liveticker!
dpa Wie will er Augsburg knacken? Bayern-Trainer Pep Guardiola spricht am Freitag zur Presse. Verfolgen Sie die PK im AZ-Liveticker!

Die Länderspielpause ist vorbei, für den FC Bayern geht es wieder um wichtige Punkte in der Bundesliga. Vor der Partie gegen den FC Augsburg sprach Pep Guardiola über das Spiel, Neuzugang Coman und die Konkurrenz im Sturm.

Man könnte fast von einem Angstgegner sprechen: Schließlich ist der FC Augsburg der einzige Bundesligaklub, der zweimal gegen Bayern-Trainer Pep Guardiola gewann. Eine Fortsetzung dieser Serie wollen die Bayern unbedingt verhindern. Nach der Länderspielpause geht es für das Team von Trainer Pep Guardiola um wichtige Punkte im Meisterkampf. Wie der spanische Coach die Partie angehen will, verriett er am Freitag auf der Pressekonferenz. Der AZ-Liveticker zum Nachlesen

13:51 Uhr: In zehn Minuten soll es an der Säbener Straße losgehen. Zum ersten Mal in der Ära Pep Guardiola gibt es heute zwei getrennte PK-Termine für TV-Journalisten sowie Print- und Online-Reporter. -

14:04 Uhr: Pep Guardiola ist da, die diesmal privatere Fragerunde mit dem Bayern-Coach beginnt. -

14:05 Uhr: Guardiola spricht zunächst über den verletzten Arjen Robben: "Er ist einer der besten Außenstürmer der Welt. Ich hoffe, er kann in zwei bis drei Wochen zurückkommen." -

14:06 Uhr: Dann ist Neuzugang Kingsley Coman das Thema. Guardiola sagt: "Er hat heute trainiert. Er ist noch ein bisschen schüchtern. Aber wir kennen seine Qualitäten, er ist schnell, gut im Hinterlaufen." -

14:09 Uhr: Guardiola sagt, dass Coman morgen gegen Augsburg im Kader steht. "Er kann spielen." Ob er gleich in der Startelf ran darf, lässt der Coach offen. -

14:10 Uhr: Ob das Spiel gegen Augsburg der richtige Saisonstart sei, wird Guardiola gefragt. "Unser Start war im Supercup gegen Wolfsburg. Wir sind gut gestartet, wir müssen uns auf Augsburg fokussieren. Nach den Länderspielen ist es nicht leicht." -

14:12 Uhr: Guardiola über Mario Götze: "Ich mag es, nur mit einem Stürmer zu spielen. Aber wir haben drei überragende Stürmer mit Robert Lewandowski, Thomas Müller und Mario. Man darf nicht vergessen, dass er letzte Saison fast immer gespielt hat - außer in den Champions-League-Spielen gegen Barcelona." -

14:13 Uhr: Götze sei ein "super Profi. Wenn er nicht spielt, hat das nicht mit meiner Wertschätzung für ihn zu tun. Ich mag ihn sehr." -

14:14 Uhr: Guardiola wird gefragt, ob Götze auch defensiver spielen könne, auf der Sechserposition. "Nein, so wie Xabi Alonso, Arturo Vidal oder Thiago kann er nicht spielen. Er denkt viel offensiver." -

14:15 Uhr: Guardiola lobt Gegner Augsburg: "Sie sind gut, das ist der Grund, warum sie uns zuletzt zweimal geschlagen haben. Aber Angst vor Augsburg? Nein. Sie haben einen guten Trainer und gute Spieler." -

14:15 Uhr: Guardiola weiter: "Augsburg ist das Wichtigste in unserem Leben in diesem Moment." -

14:17 Uhr: Guardiola wird zu Thomas Müller Qualitäten gefragt. "Seine größte Stärke ist sein Optimismus. Er hat einen Torriecher. Und er ist noch ein junger Spieler, er kann sich noch entwickeln." -

14:20 Uhr: Wie geht es Javi Martínez? Guardiola: "Bei hundert Prozent ist er noch nicht. Aber er hat die letzten Wochen gut trainiert. Er ist ein Kämpfer, er hat keine Angst. Wir haben im Moment nur Jerome Boateng als Innenverteidiger. Deshalb ist es eine super Nachricht für uns." -

14:26 Uhr: Guardiola sagt zur Situation ohne Franck Ribéry und Arjen Robben: "Die Situation ist komplett anders, wenn beide nicht dabei sind. Ich brauche natürlich ihre Qualität. Wenn Spieler wie Franck, Arjen oder Douglas Costa nicht dabei sind, müssen wir unsere Spielweise ändern. Aber es ist gut, dass wir jetzt eine Alternative wie Costa haben." -

14:27 Uhr: Das war es von der Presserunde mit Guardiola. Morgen geht es dann um 15.30 Uhr mit dem Spiel gegen den FC Augsburg weiter. -

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren