Mario Götze trifft doppelt beim Debüt

Mario Götze feiert beim 4:1-Testspielsieg des FC Bayern beim ungarischen Meister Györi ETO sein Debüt im Bayern-Trikot - und trifft dabei zweimal.
| fbo
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Mario Götze erzielt beim Testspiel des FC Bayern bei Györi ETO (4:1) sein erstes Tor im Bayern-Trikot.
Rauchensteiner/Augenklick Mario Götze erzielt beim Testspiel des FC Bayern bei Györi ETO (4:1) sein erstes Tor im Bayern-Trikot.

Györ - Nationalspieler FC Bayern gegeben. Beim 4:1-Testspielsieg beim ungarischen Meister Györi ETO erzielte der 21-Jährige in 31 Minuten Spielzeit zwei Tore.

Beim Stand von 1:1 traf Götze nach einem Doppelpass mit Thomas Müller erst den rechten Pfosten und im Nachschuss zum 2:1 (63.), in der Schlussminute spielte er einen Györer Abwehrspieler aus und traf elegant über den Torhüter zum Schlusspunkt (90.).

Lesen Sie hier: Götze zockt Kaiser an der Torwand ab

Götze war zuletzt am 30. April bei Borussia Dortmunds Finaleinzug in der Champions League gegen Real Madrid auf dem Feld gestanden, hatte sich dabei aber eine Oberschenkelverletzung zugezogen, die sich später durch einen verfrühten Trainingseinsatz zu einem Muskelbündelriss ausweitete. Ins Mannschaftstraining bei Bayern war er erst wieder vor neun Tagen eingestiegen.

Die anderen beiden Treffer machte Xherdan Shaqiri - jeweils per Kopf (58., 71.). Zur Pause hatte Bayern durch ein Tor von Leandro Martinez (40.) noch 0:1 zurück gelegen und war nicht gut in die Partie gekommen. Erst in der Schlussphase ließen Götze, Ribéry und Co. den Ball kreisen, die Gastgeber kamen kaum mehr an den Ball. Pep Guardiola sah's mit Genugtuung.

Zwei Tage nach dem ersten Ligaspiel kam überwiegend eine B-Elf zum Einsatz. Von der Startelf vom Liga-Auftaktsieg am Freitag gegen Borussia Mönchengladbach (3:1) stand nur Thomas Müller von Beginn an auf dem Platz.

Javi Martínez spielte neben Daniel Van Buyten in der Innenverteidigung, Jan Kirchhoff vor der Abwehr im 4-1-4-1-System auf der "Sechs". Thiago wirbelte nach Fieber wieder im offensiven Mittelfeld.

Lesen Sie hier: Fast fix: Gustavo zu Arsenal!

Von der zweiten Mannschaft bekamen Christian Derflinger und Tobias Schweinsteiger Spielzeit, auch Jungprofi Mitchell Weiser durfte ran.

Manuel Neuer, David Alaba und Bastian Schweinsteiger kamen dagegen gar nicht zum Einsatz; Toni Kroos (bei seiner schwangeren Freundin), Arjen Robben (Schlag auf den Fuß gegen Gladbach) und Dante waren gar nicht erst mit nach Ungarn gereist.

Györ war in der vergangenen Saison erstmals seit 30 Jahren wieder ungarischer Meister geworden. In Györ, das knapp 120 km südöstlich von Wien liegt, hat Bayerns Anteilseigner Audi ein Werk. Bereits 2004 hatte Bayern ein Testspiel gegen Györ 4:1 gewonnen.

So spielte Bayern: Starke - Rafinha, Martínez, Van Buyten, Contento - Kirchhoff - Shaqiri, Derflinger (65. Ribéry), Thiago, Weiser (60. Götze) - Müller (74. Tobias Schweinsteiger).

Tore: 1:0 Leandro Martinez (40.), 1:1 Shaqiri (58.), 1:2 Götze (63.), 1:3 Shaqiri (71.), 1:4 Götze (90.).

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren