Mario Götze: So arbeitet er in Doha an seinem Comeback

Fußball-Weltmeister Mario Götze muss sich in Geduld üben. Für den Rückrunden-Auftakt wird es "sehr eng". Wie sich der Weltmeister in Doha auf sein Comeback vorbereitet.
| ps
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Mario Götze (l.) fährt mit Fitness-Coach Andreas Schlumberger über das Trainingsgelände von Doha.
dpa Mario Götze (l.) fährt mit Fitness-Coach Andreas Schlumberger über das Trainingsgelände von Doha.

Doha - Auch bei der zweiten Übungseinheit des FC Bayern in Doha fehlten im Mannschaftstraining weiter sechs Profis, die individuell trainierten: Arjen Robben, David Alaba, Sven Ulreich, Franck Ribéry, Medhi Benatia und Mario Götze, die individuell an ihrer Rückkehr arbeiteten. Entweder in Laufschuhen oder im Fitnessraum der "Aspire Anlage". Juan Bernat musste das Mannschaftstraining vorzeitig beenden.

Mario Götze (23) hatte für seinen Weihnachtsurlaub in Dubai einen Fitnesstrainer und einen Physiotherapeuten engagiert - in Absprache mit Bayern, auf eigene Kosten. In Doha joggte Götze auch am Freitag ein wenig um die Plätze. Im Oktober hatte sich der Weltmeister beim 0:1 in der EM-Qualifikation in Irland eines Muskelsehnenausriss im Bereich der Adduktoren zugezogen.

Lesen Sie hier: Holt Klopp Götze zum FC Liverpool?

"In zehn Tagen habe ich wieder einen Kontroll-Termin. Laufen geht wieder, ich bereite Sprints und Ballannahme vor", sagte Götze am Freitag in Doha. Der 23-Jährige weiter: "Nächste Woche will ich wieder mit dem Ball trainieren. Angepeilt ist eine Rückkehr für Anfang Februar. Für das Spiel in Hamburg wird es sehr eng."

Lesen Sie hier: Christian Früchtl - das ist Bayerns Torwart-Teenie

Den Bundesliga-Auftakt am 22. Januar beim HSV wird er also verpassen. Vielleicht wird es etwas mit dem Champions-League-Achtelfinale bei Juventus Turin, dem Hinspiel am 23. Februar.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren