Luiz Gustavo soll auf links verteidigen

Nach den Verletzungen von Alaba und Contento will Bayern-Trainer Heynckes nicht noch auf dem Transfermarkt aktiv werden
| mb
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Setzt auf Luiz Gustavo: Bayern-Trainer Jupp Heynckes.
firo Sportphoto Setzt auf Luiz Gustavo: Bayern-Trainer Jupp Heynckes.

München – Seit Donnerstag wissen die Verantwortlichen beim FC Bayern, dass die linken Außenverteidiger rar werden. David Alaba (Ermüdungsbruch) fällt schon seit Juli aus, nun muss auch Diego Contento (Haarriss) verletzt pausieren. Die Frage nach einem Neueinkauf für diese Position stellt sich für Bayern-Trainer Jupp Heynckes nicht: "Für mich ist Luiz Gustavo ein Spieler, der dort einspringen kann. Er hat das in Kaiserlautern ganz gut gemacht". Kapitän Philipp Lahm will der Bayern-Trainer "ungern wieder auf die andere Seite ziehen." So spielte der FC Bayern auch am Mittwoch beim 3:2 im Test in Kaiserslautern.

Den Konkurrenzkampf in der Innenverteidigung sieht Jupp Heynckes als "sehr positiv" an. Es sei "gut, dass wir Alternativen haben". Besonders angetan ist Heynckes von Neuzugang Dante: "Ein guter, wirklich guter Spieler." In der Innenverteidigung kämpfen Holger Badstuber, Daniel van Buyten, Dante und Jérome Boateng um zwei Stammplätze.

Am Samstag trifft der FC Bayern im zweiten Halbfinale des "Ligatotal!"-Cups auf den SV Werder Bremen (18.35 Uhr, Sat.1 live). Das erste Halbfinale bestreiten vorher der Hamburger SV und Double-Sieger  Borussia Dortmund (16.45. Uhr, Sat.1 live)

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren