Lothar Matthäus gibt FC Bayern Transferempfehlungen aus der Bundesliga

Der FC Bayern steht im Sommer wohl vor einem größeren Umbruch. Jetzt hat sich Ex-Spieler Lothar Matthäus zu Wort gemeldet. Mit Vorschlägen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Lothar Matthäus empfiehlt dem FC Bayern zahlreiche Spieler.
dpa Lothar Matthäus empfiehlt dem FC Bayern zahlreiche Spieler.

München - Im Sommer könnte es zu einem größeren Umbruch im Bayern-Kader kommen. Ex-Bayern-Spieler Lothar Matthäus gibt dem Rekordmeister jetzt Transfer-Tipps.

Durch den Rücktritt von Philipp Lahm zum Saisonende und das wohl schon feststehende Karriereende von Xabi Alonso fallen bei den Bayern zwei wichtige Stützen weg. Geht es nach Matthäus sollen die Bayern sich in der Bundesliga nach Ersatz umschauen.

Lesen Sie hier: Rummenigge bedankt sich bei Breitner

In seiner Sport-Bild-Kolumne nannte Matthäus namentlich Naby Keita von RB Leipzig, Benjamin Henrichs von Bayer Leverkusen, Serge Gnabry von Werder Bremen und die Schalker Leon Goretzka und Nabil Bentaleb.

Gnabry als Robbery-Nachfolger

Bei RB-Star Keita gerät Matthäus regelrecht ins Schwärmen: "Keita ist ein Box-to-Box, der mich begeistert." Schalkes Bentaleb erinnere ihn an Zinedine Zidane und auch Goretzka bringe die Anlagen für den FC Bayern mit. Den Bremer Gnabry, um den sich schon zahlreiche Transfergerüchte um einen Wechsel nach München ranken, sieht Matthäus in der Nachfolger-Rolle von Franck Ribéry und Arjen Robben auf den Flügelpositionen.

Lesen Sie hier: Darum kam Bayern gegen Arsenal weiter

Leverkusen-Verteidiger Benjamin Henrichs sieht Matthäus dagegen als Lahm-Nachfolger. "Er hängt gerade etwas durch, aber er hat tolle Anlagen", lobt Matthäus den Bayer-Youngster.

Bleibt nur noch die Frage, ob die Bayern-Verantwortlichen tatsächlich auch auf die Ratschläge von Matthäus hören werden.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren