Lewandowski plant Comeback für den FC Bayern in zwei Wochen: Ist eine frühere Rückkehr möglich?

Diese Hiobsbotschaft musste der FC Bayern erst mal verkraften: Robert Lewandowski fällt verletzungsbedingt für etwa vier Wochen aus. Könnte der Weltfußballer früher zurückkehren?
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Wird Robert Lewandowski früher als geplant wieder spielen können? Der Stürmer soll verletzungsbedingt vier Wochen ausfallen.
Wird Robert Lewandowski früher als geplant wieder spielen können? Der Stürmer soll verletzungsbedingt vier Wochen ausfallen. © imago images/Poolfoto

München - Bei einem Länderspiel für die polnische Nationalmannschaft hat sich Bayern-Stürmer Robert Lewandowski das rechte Knie überdehnt. Für das Topspiel am Samstag bei RB Leipzig (18.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) steht der Pole nicht zur Verfügung.

Laut einer Diagnose des FC Bayern soll Lewandowski bis zu vier Wochen ausfallen. Allerdings nicht, wenn es nach dem 32-Jährigen geht. Er plant offenbar ein früheres Comeback.

Lewandowski plant Rückkehr zum Spiel FC Bayern gegen Paris Saint-Germain

Wie der "kicker" berichtet, will Lewandowski in zwei Wochen wohl wieder auf dem Platz stehen. Das soll er in kleinem Kreis verraten haben. Sollte dies der Stürmer tatsächlich schaffen, könnte er am 13. April im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Paris Saint-Germain auflaufen.

Allerdings werden die Bayern bei Lewandowski wohl kein Risiko eingehen, eine Folgeverletzung soll unbedingt vermieden werden.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Ob Robert Lewandowski in zwei Wochen tatsächlich wieder spielen kann, bleibt abzuwarten. In der Zwischenzeit muss Trainer Hansi Flick ohne seinen Stürmer planen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren