Kingsley Coman in Topform: Tut es der Franzose Teamkollege Alphonso Davies gleich?

Kingsley Coman überzeugte zuletzt beim FC Bayern und in der französischen Nationalmannschaft. In der Equipe Tricolore brillierte er gar als Rechtsverteidiger. Eine neue Option für Julian Nagelsmann?
| Christina Stelzl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bereitete gegen Kasachstan zwei Treffer vor: Kingsley Coman.
Bereitete gegen Kasachstan zwei Treffer vor: Kingsley Coman. © IMAGO / Le Pictorium

München – "Er ist einer der Top-Flügelspieler auf diesem Planeten", lobte Julian Nagelsmann Ende Oktober Kingsley Coman. Doch am Samstagabend überzeugte der 25-Jährige auf einer ganz anderen Position.

Beim 8:0-Schützenfest der französischen Nationalmannschaft gegen Kasachstan musste der gebürtige Pariser als Rechtsverteidiger aushelfen. Mit zwei Vorlagen für Viererpacker Kylian Mbappé feierte Coman ein überzeugendes Debüt auf ungewohnter Position.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Coman bot sich Deschamps als Rechtsverteidiger an

Eine gewisse Vorahnung, dass das Experiment klappen könnte, hatte der Franzose bereits vor dem Spiel: "Ich habe ihm gesagt, dass ich es kann. Im Klub habe ich mich mit Ball ein wenig in der gleichen Position entwickelt", erklärte Coman, der sich selbst für diese Rolle bei Trainer Didier Deschamps angeboten hatte, gegenüber "Téléfoot".

Mit seiner Premiere war der Bayern-Star ganz zufrieden: "Für mein erstes Mal lief es sehr gut. Für einen Offensivspieler verteidige ich so gut ich kann", sagte Coman. Seine beste Position sei es aber "definitiv nicht". Seine Qualitäten liegen laut ihm in der Offensive. Dies stellte der Flügelflitzer zuletzt beim FC Bayern auch mehrfach unter Beweis. In den letzten fünf Pflichtspielen sammelte Coman als Außenbahnspieler drei Scorer-Punkte für die Münchner.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Coman als Außenverteidiger: Neue Option für Nagelsmann?

"King' ist ein herausragender Spieler", lobte ihn Nagelsmann zuletzt. "Wenn er gesund ist, dann ist er außergewöhnlich gut, er hat ein unfassbar gutes Tempo-Dribbling". Der Franzose musste sich im September erst einer Herz-OP unterziehen, zuvor stoppten ihn immer wieder muskuläre Probleme.

Mittlerweile ist Coman, dessen Zukunft beim deutschen Rekordmeister immer noch nicht geklärt ist, voll in der Saison angekommen. Ob er auch in Nagelsmanns Defensiv-Planungen künftig eine Rolle spielen wird? Eine Option ist er auf jeden Fall.

Er wäre nicht der erste Bayern-Spieler, der erfolgreich umgeschult wird. Mit Alphonso Davies, der einst als Flügelspieler nach München wechselte und mittlerweile zu den besten Linksverteidigern der Welt zählt, hat Coman ein prominentes Vorbild in den eigenen Reihen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren