Update

FC Bayern: Quartett um Kimmich aus Quarantäne entlassen - Süle fehlt weiter

Gleich fünf Stars des FC Bayern haben sich zuletzt in häuslicher Quarantäne befunden. Nach Eric Maxim Choupo-Moting haben sich nun auch Serge Gnabry, Jamal Musiala und Joshua Kimmich freigetestet. Niklas Süle fehlt hingegen weiter.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
8  Kommentare Artikel empfehlen
Sie alle befinden bzw. befanden sich in Corona-Quarantäne: Joshua Kimmich (vorne), Niklas Süle (l.), Eric Maxim Choupo-Moting (m.) und Jamal Musiala.
Sie alle befinden bzw. befanden sich in Corona-Quarantäne: Joshua Kimmich (vorne), Niklas Süle (l.), Eric Maxim Choupo-Moting (m.) und Jamal Musiala. © imago/Sven Simon

München - Nach dem positiven Corona-Test von Bayern-Star Niklas Süle mussten sich mehrere Mannschaftskollegen ebenfalls in häusliche Quarantäne begeben. Als Kontaktpersonen waren Joshua Kimmich, Serge Gnabry, Jamal Musiala und Eric Maxim Choupo-Moting betroffen.

Wie der FC Bayern am Dienstag mitteilt, haben bis auf Süle alle Spieler die Quarantäne mittlerweile wieder verlassen. Choupo-Moting hatte bereits am Montag ein Bild von sich in seiner Instagram-Story gepostet, das ihn bei der Anreise zur kamerunischen Nationalmannschaft zeigt, mit der er am Abend auf die Elfenbeinküste trifft.

Eric Maxim Choupo-Moting befindet sich nicht mehr in Quarantäne.
Eric Maxim Choupo-Moting befindet sich nicht mehr in Quarantäne. © Instagram-Screenshot: @mr.choupo

Musiala und Gnabry im Teamtraining, Kimmich fehlt

Während Musiala und Gnabry am Dienstag an der Trainingseinheit teilnahmen, fehlte Kimmich laut Vereinsmitteilung aufgrund einer nicht näher genannten "privaten Angelegenheit". Er wird wohl am Mittwoch wieder ins Training einsteigen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Leon Goretzka, der sich im Länderspiel gegen Lichtenstein nach einem bösen Kung-Fu-Tritt eines Gegenspielers eine Prellung im Kopf-Hals-Bereich zugezogen hatte, absolvierte eine individuelle Laufeinheit.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Von den zuletzt isolierten Spielern befindet sich nun einzig Niklas Süle weiter in Quarantäne. Der Verteidiger des FC Bayern hat laut "Bild" trotz vollständiger Impfung leichte Symptome und erfüllt daher nicht die Voraussetzung für eine vorzeitige Freitestung.

FC Bayern trifft am Freitag auf Augsburg

Im Gegensatz zu seinen vier Teamkollegen ist Süle daher für das kommende Bundesligaspiel fraglich. Am Freitagabend (20.30 Uhr, DAZN und im AZ-Liveticker) eröffnen die Bayern gegen Augsburg den zwölften Bundesliga-Spieltag. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 8  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
8 Kommentare
Artikel kommentieren