Jupp Heynckes fühlt sich mit seinem Leben gerade sauwohl

Jupp Heynckes feiert am Samstag 75. Geburtstag. Sein langjähriger Kapitän Philipp Lahm spricht exklusiv in der AZ über die gemeinsame Zeit und das Leben von Bayerns Triple-Trainer als Fußballrentner.
| Julian Buhl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Gewannen 2013 gemeinsam das Triple: Jupp Heynckes (links) und Philipp Lahm (rechts).
imago images / ActionPictures Gewannen 2013 gemeinsam das Triple: Jupp Heynckes (links) und Philipp Lahm (rechts).

München - Am Samstag feiert Jupp Heynckes seinen 75. Geburtstag. Klar, dass da auch die Glückwünsche von Philipp Lahm nicht fehlen dürfen.

Exklusiv in der Abendzeitung gratuliert der Ex-Bayern-Kapitän seinem ehemaligen Trainer. "Ich wünsche Jupp Gesundheit und eine gute Zeit mit seiner Familie, viel Freude mit seinem großen Garten und natürlich, dass es bald wieder Fußballspiele gibt, die er nach der Gartenarbeit schauen kann", sagt Lahm.

Lahm schließt Rückkehr auf die Trainer-Bank aus

Der 36-Jährige gewann 2013 gemeinsam mit Heynckes und den Bayern das Triple. Und schwärmt noch heute von den Qualitäten seines Ex-Coaches: "Jupp Heynckes ist als Spieler, als Trainer und als Mensch eine Legende."

Eine weitere Rückkehr von Heynckes ins Fußballgeschäft schließt Lahm aber aus. "Ich glaube, dass Jupp Heynckes mit seinem Lebensweg rundherum zufrieden ist", sagte er, "und deshalb fühlt er sich mit seinem Leben auch gerade sauwohl."

Triple-Triumph 2013 Baustein für WM-Titel 2014

Bayerns ehemaliger Kapitän erinnert auch an das verlorene Champions-League-Finale 2012 und die Folgen davon. "Wie wir als Team mit der Niederlage gegen Chelsea umgegangen sind, hat den Triple-Gewinn überhaupt erst möglich gemacht. Und das Selbstvertrauen, das wir uns damit erworben haben, war sicher ein Baustein für den WM-Triumph 2014", sagte der heute 36-Jährige.

Der Ex-Verteidiger lobte Heynckes für dessen "große menschliche Reife und Erfahrung", mit denen er aus jedem Spieler das Beste herausholte. "Man hat immer sofort gespürt, dass Jupp Heynckes weiß, wie er das Leistungsvermögen unserer Mannschaft optimal ausnützen kann." Lahm hatte als Kapitän beim Rekordmeister eine spezielle Beziehung zu Trainer. "Wir haben einfach zusammengepasst", erzählte er. "Ich bekam sofort ein unheimliches Vertrauen in seine Führungsqualitäten. Wir hatten von Beginn an unheimlich viel Respekt voreinander."

Lesen Sie auch: AZ-Interview mit Peter Hermann - "Jupp Heynckes kann sogar den Platzwart motivieren"

Lesen Sie hier: AZ-Umfrage - Re-Start in der Bundesliga, richtige Entscheidung?


Das komplette Interview mit Philipp Lahm lesen Sie am Samstag in der Abendzeitung oder online auf abendzeitung-muenchen.de.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren