Internationale Pressestimmen: Dampfwalze FC Bayern überrollt miserables Barca

Nach der furiosen Gala des FC Bayern gegen den FC Barcelona feiert die internationale Presse die Münchner und zerreißt die Katalanen. Die Pressestimmen zum Halbfinaleinzug des Rekordmeisters in der Champions League.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Die internationale Presse staunt nach dem 8:2-Erfolg gegen Barcelona über die Super-Bayern. Die AZ hat die besten Schlagzeilen gesammelt.
imago images / Poolfoto, AZ-Montage, Screenshots: Bild, Marca, Sun 9 Die internationale Presse staunt nach dem 8:2-Erfolg gegen Barcelona über die Super-Bayern. Die AZ hat die besten Schlagzeilen gesammelt.
Die spanische Zeitung "AS" bezeichnet das Spiel als "Historische Katastrophe" für die Katalanen. "Eine monumentale Vorstellung des FC Bayern, der einer Dampfwalze glich und der Mannschaft von Setien in jeder Halbzeit vier Tore einschenkte. Sogar Coutinho erzielte einen Doppelpack. Barça, in Trümmern."
Screenshot: as.com 9 Die spanische Zeitung "AS" bezeichnet das Spiel als "Historische Katastrophe" für die Katalanen. "Eine monumentale Vorstellung des FC Bayern, der einer Dampfwalze glich und der Mannschaft von Setien in jeder Halbzeit vier Tore einschenkte. Sogar Coutinho erzielte einen Doppelpack. Barça, in Trümmern."
Die in Madrid ansässige "Marca" schreibt von einer "Demütigung, die in die Geschichte eingeht".
Screenshot: marca.com 9 Die in Madrid ansässige "Marca" schreibt von einer "Demütigung, die in die Geschichte eingeht".
Das englische Boulevard-Blatt "The Sun" schreibt: "Messi und Co. werden gedemügt, während brillante Deutsche ein miserables Barca zerschmettern."
Screenshot: thesun.co.uk/sport 9 Das englische Boulevard-Blatt "The Sun" schreibt: "Messi und Co. werden gedemügt, während brillante Deutsche ein miserables Barca zerschmettern."
Der englische "Daily Mirror" beschreibt die historische Nacht als "schlimmste Niederlage aller Zeiten" für die Katalanen. "Sogar Coutinho trifft doppelt", steht in Klammern geschrieben.
Screenshot: mirror.co.uk/sport/football 9 Der englische "Daily Mirror" beschreibt die historische Nacht als "schlimmste Niederlage aller Zeiten" für die Katalanen. "Sogar Coutinho trifft doppelt", steht in Klammern geschrieben.
"Für Barca ist es es eine historische Blamage: Bayern gewinnt 8:2 und fliegt ins Halbfinale", heißt es auf der Website der italienischen "Gazetta dello Sport".
Screenshot: gazzetta.it 9 "Für Barca ist es es eine historische Blamage: Bayern gewinnt 8:2 und fliegt ins Halbfinale", heißt es auf der Website der italienischen "Gazetta dello Sport".
Auch unsere Nachbarn aus der Schweiz schreiben über die Zerstörungslust der Bayern.
blick.ch/sport/ 9 Auch unsere Nachbarn aus der Schweiz schreiben über die Zerstörungslust der Bayern.
Die "Bild" erklärte den Bayern-Triumph direkt zum "Jahrhundert-Sieg".
Screenshot: bild.de 9 Die "Bild" erklärte den Bayern-Triumph direkt zum "Jahrhundert-Sieg".
Und die "Süddeutsche Zeitung" schreibt die Anzahl der Tore zur Sicherheit doppelt in die Schlagzeile.
sueddeutsche.de/sport 9 Und die "Süddeutsche Zeitung" schreibt die Anzahl der Tore zur Sicherheit doppelt in die Schlagzeile.

München/Lissabon - Das war eine Machtdemonstration! Der FC Bayern gewinnt mit 8:2 gegen den FC Barcelona. Die (internationale) Presse staunt - und geht mit den Katalanen hart ins Gericht.

Von "brillanten Deutschen" und einem "miserablen Barca" schreibt etwa die englische Zeitung "The Sun". In Spanien beklagt die "Marca" eine "Demütigung, die in die Geschichte eingehen wird". Und den Doppelpack von Barca-Leihgabe Philippe Coutinho bewertet die internationale Presse als ultimative Blamage.

Die Pressestimmen gibt es in der Bilderstrecke zum Durchklicken!

Lesen Sie hier: Einzelkritik zum FC Bayern - Sechs Mal die Bestnote für grandiose Bayern

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren