Hoeneß: "Wir gehören jetzt zu den ganz Großen"

Uli Hoeneß sieht die Chancen im Finale bei 55:45. In der AZ attackiert der Präsident die Neuer-Gegner unter den Fans – und erklärt, warum Heynckes auch beim Pott-Gewinn bleibt
| Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen

Uli Hoeneß sieht die Chancen im Finale bei 55:45. Im Gespräch mit der AZ attackiert der Präsident die Neuer-Gegner unter den Fans – und erklärt, warum Heynckes auch beim Pott-Gewinn bleibt

AZ: Herr Hoeneß, haben Sie überhaupt geschlafen nach diesem Sieg, diesem Drama?

ULI HOENESS: Nicht lange, aber gut.

Simple Frage: Wie geht’s Ihnen?

Ich empfinde die pure Freude. Man kann dem Trainer und dem gesamten Team nicht genug danken, dass sie diesem psychischen Druck Stand gehalten haben. Wir haben den Nervenkrieg Elfmeterschießen überstanden. Neuer hat fantastisch gehalten – und Ramos hat sich wohl meinen Elfmeter von Belgrad 1976 zum Vorbild genommen.

Wie sehr freuen Sie sich für und mit Manuel Neuer, der zwei Elfmeter gehalten hat?

Was wir da in den letzten Wochen und Monaten erlebt haben, ist völlig daneben. Wir haben in der Südkurve weiterhin Riesenprobleme. Die Leute, die gegen ihn waren, werden auch weiter gegen ihn sein.

Was ist vorgefallen?

Das ist eine kleine Gruppe, die ihn beschimpft und beleidigt, da fliegen sogar Gegenstände – bei jedem Heimspiel. Das berichten uns sogar die Balljungen. Daher mussten wir auch das Netz wieder hoch ziehen. Da werden 15.000 andere Fans bestraft wegen so einer kleinen Gruppe. Das hat nichts mehr mit Sport zu tun, das ist pure Ideologie.

Bilderstrecke: Der FC Bayern wieder in München gelandet

Wie fällt Ihre sportliche Bilanz der Saison aus?

Wir haben eine überragende Saison gespielt. Jetzt brauchst du einen Titel, um die ganze Sache am Ende rund zu machen.

Was wäre ohne Titel – bei zwei Finalniederlagen in den Cup-Endspielen?

Auch dann wäre es eine gute Saison. Das wollen wir jetzt nicht diskutieren, oder?

Im Finale gegen Chelsea ist Bayern Favorit. Oder?

Die Chancen stehen 55:45, in unserem Stadion, mit unseren Fans im Rücken.

Ausgerechnet im Finale sind nun drei Spieler gesperrt, Badstuber, Alaba und Gustavo.

Da muss sich die Uefa mal Gedanken machen. Es ist nicht in Ordnung, wegen eines angeschossenen Handspiels im Finale nicht dabei sein zu dürfen wie der arme David Alaba. Man müsste nach der Gruppenphase bei den Karten alles auf null stellen.

Ist Chelsea der dankbarere, machbarere Gegner als der FC Barcelona?

Als die am Dienstagabend raus sind, hatten bei uns plötzlich alle das Gefühl: Ja, wir können die Champions League gewinnen. Wenn es Barca geworden wäre, hätten alle gesagt: Schön, dass wir im Finale sind – und nun? Puh!

Wie groß ist nun der Imagegewinn für den Verein?

Das Image des FC Bayern wird nun in die Welt hinausgetragen. Der FC Bayern gehört jetzt zu den vier, fünf ganz Großen der Welt – da ist neben Real und Barcelona noch Manchester United und der AC Mailand. Da haben wir uns nun etabliert, wir sind ein Global Player – das haben wir geschafft.

Sehen Sie die Gefahr, dass Heynckes sich mit dem Pott am 19. Mai verabschiedet?

Nein, denn aus dieser Nummer mit uns kommt er nicht mehr raus. Jupp ist nie fahnenflüchtig geworden – bei keinem Verein. Das ist ein Teil seines Charakters, seiner Erziehung. Er wird uns nicht im Stich lassen. Es ist völlig klar, dass er auch in der kommenden Saison unser Trainer bleibt. Er macht einen ganz hervorragenden Job. Ich bin davon überzeugt, dass wir irgedwann mit ihm zusammen seinen Nachfolger aussuchen werden.

Im Fernsehen wird jetzt immer wieder die Szene von der Jahreshauptversammlung 2010 gezeigt, als Sie proklamierten: „2012 ist das Finale bei uns in der Arena – und da MÜSSEN wir dabei sein!" Keine Angst gehabt, zu viel zu verlangen?

Du brauchst in der Gesellschaft heutzutage Vorgaben und Ziele, die man erreichen kann. Nur so geht es. Das hat das Team angetrieben, das hat man gemerkt, dass da immer etwas im Hinterkopf war.
 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren