Historische Möglichkeit: Machen es die Bayern wie einst Messi und Pep?

Fünf Titel hat der FC Bayern bereits geholt - ein weiterer ist noch offen: Die Klub-WM der FIFA. Wird auch diese gewonnen, erreichen die Münchner Historisches.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Lionel Messi und Pep Guardiola prägten beim FC Barcelona eine Ära.
Lionel Messi und Pep Guardiola prägten beim FC Barcelona eine Ära. © imago images / HochZwei/Syndication

München - Die Titelsammler des FC Bayern wandeln nach dem Supercup-Erfolg im Klassiker gegen Borussia Dortmund (3:2) auf den Spuren des ruhmreichen FC Barcelona. Wie bislang nur Barca um Superstar Lionel Messi 2009 unter Trainer Pep Guardiola kann der Rekordmeister in diesem Jahr alle sechs möglichen Trophäen abräumen.

Allerdings ist aktuell noch offen, ob die FIFA für die im Dezember in Katar angedachte Klub-WM noch 2020 einen Termin findet. Zuletzt war eine Verschiebung ins Frühjahr 2021 im Gespräch. Normalerweise steigt das Turnier kurz vor Weihnachten - die Bayern müssen dann aber, einen Sieg im Nachholspiel gegen den Fünftligisten 1. FC Düren am 15. Oktober vorausgesetzt, ihre Zweitrundenpartie im DFB-Pokal austragen.

Flick: Mannschaft hat Lust auf Klub-WM

"Ich habe diesen Wettbewerb auch nach dem Supercup direkt angesprochen. Die Mannschaft würde es schon gerne spielen", sagte Trainer Hansi Flick über den interkontinentalen Vergleich, "aber man muss einen Termin finden, was sicher nicht so einfach ist."

Lesen Sie auch

Im Jahr des ersten Münchner Triples 2013 folgten den Triumphen in der Bundesliga, der Champions League und im DFB-Pokal auch die Siege im europäischen Supercup und bei der Klub-WM, damals in Marokko. Im deutschen Supercup unterlagen die Bayern unter Guardiola allerdings der Borussia in Dortmund mit 2:4.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren