Hansi Flick über Zusammenarbeit mit Hasan Salihamidzic: "Wissen, was der Verein erwartet"

Bayern-Trainer Hansi Flick will von einer schlechten Beziehung zwischen ihm und Sportvorstand Hasan Salihamidzic nichts wissen. Trotz Meinungsverschiedenheiten sei die Zusammenarbeit zielführend.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Trainer Hansi Flick von München.
Trainer Hansi Flick von München. © Sven Hoppe/dpa-pool/dpa

München - Trainer Hansi Flick hat nach Spekulationen über Spannungen zwischen ihm und Sportvorstand Hasan Salihamidzic auf das wesentliche Ziel der Zusammenarbeit beim FC Bayern München hingewiesen.

"Letztendlich geht es darum, wir beide haben den Anspruch, dass wir aus der Mannschaft möglichst eine erfolgreiche Mannschaft machen und natürlich ist es so, dass wir ab und zu unterschiedlich diskutieren, das gehört dazu", sagte Flick am Samstag nach dem 4:1 (2:1) gegen die TSG 1899 Hoffenheim bei "Sky".

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Salihamidzic: Verhältnis ist "völlig normal"

"Aber wir wissen genau, was wir an diesem Verein haben und was der Verein auch von uns erwartet. Das heißt, dass wir gemeinsam diese Mannschaft weiter in der Erfolgsspur halten. Das ist unsere Aufgabe und das ist unser Anspruch und das werden wir umsetzen", sagte er.

Sportvorstand Salihamidzic hatte das Verhältnis vor dem Spiel als "völlig normal" bezeichnet.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren