"Habe Bundestrainerjob dreimal abgelehnt"

Bayern-Coach Heynckes offenbart vor dem Schalke-Spiel, dass er in der Vergangenheit dreimal den Bundestrainerposten abgelehnt hat.
| Florian Bogner
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen

Jupp Heynckes offenbart vor dem Heimspiel des FC Bayern gegen den FC Schalke 04, dass er in der Vergangenheit dreimal den Bundestrainerposten abgelehnt hat. Bei Bastian Schweinsteiger hofft der Coach auf einen Einsatz am Samstag.

München - Jupp Heynckes sprach diesmal schon donnerstags über das Spiel am Wochenende. Am Samstag ist um 18.30 Uhr der FC Schalke 04 zum Bundesliga-Topspiel in der Allianz Arena zu Gast.

Was Heynckes vom Gegner erwartet und ob er rotieren lassen will, erklärte er auf der Pressekonferenz - und sorgte für ein überraschendes Geständnis.

Die Heynckes-PK zum Nachlesen:

 

14.30 Uhr: Wie beim Ping-Pong hier. Zurück zu Schalke. Schleppt 04 noch das 0:5 vom Trainingslager mit? "Nein, das ist vergessen. Solche Spiele darf man nicht überbewerten, da waren beide Mannschaften noch nicht in Top-Verfassung. Daran wird kein Gedanke verschwendet." Das war's!

14.28 Uhr: Und Neymar, wäre der einer für Bayern? "Ich kenne ihn nicht genügend, habe ihn bisher nur flüchtig gesehen."

14.24 Uhr: Zurück zur Rotation und den unzufriedenen Spielern. "Es ist eine Momentaufnahme. Ich vertraue allen Spielern. Wichtig ist: viel reden. Nicht mehr, nicht weniger. Es geht um Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit und dass man den Spielern klipp und klar sagt, was man für Ideen hat und wie man agieren will. Da besteht mit fast allen Spielern ein Vertrauensverhältnis." Mit FAST allen...

14.22 Uhr: Man fragt nochmal nach wegen der Bundestrainer-Absagen. Heynckes gibt einen Hinweis auf seine Zeit bei Benfica Lissabon. Das war 1999/2000. Wurde er also auch nach der katastrophalen EM 2000 auch gefragt? Damals übernahm dann ja Rudi Völler von Erick Ribbeck. Und Paul Breitner war auch kurz in der Verlosung.

14.20 Uhr: Und Dante bei Brasilien? "Gesehen hab ich's noch nicht, aber für ihn ist es sicher ein super Ereignis gewesen, ein Traum. Mit 29 das erste Länderspiel, das ist fantastisch, das hat er sich verdient. Er ist ein wunderbarer Mensch, ein überragender Profi." Gibt Dante das einen Schub? "Er hat Selbstvertrauen und Sicherheit, ist in der Mannschaft anerkannt. Das ist für einen Neuzugang ganz wichtig, dass er spürt: Die respektieren meine Leistung und das, was ich einbringe. Für ihn ist wichtig, das Niveau jetzt zu halten. Er muss immer wieder hochkonzentriert sein."

14.18 Uhr: Hat Heynckes Interesse an der Nachfolge von Joachim Löw? "Ich habe den Nationaltrainerjob schon dreimal abgelehnt, jetzt habe ich dazu überhaupt keine Motivation." Dreimal? Wann? "Das müssen sie schon selbst nachprüfen." Warum schon abgesagt? "Weil es mir Spaß macht, täglich mit einer Mannschaft zu arbeiten." Schließt er das aus? "Heute schließe ich das kategorisch aus, ja." Aber wann? "Fragen Sie Franz Beckenbauer oder Wolfgang Niersbach, die können ihnen das genau sagen." Die deutsche Nationalmannschaft? "Ja meinen Sie die albanische, oder was?" Aber wann, wann, wann? "Ich kann meine Frau beauftragen, das sie mal im Terminkalender nachsieht."

14.17 Uhr: Holländer in der Liga haben's gerade schwer - Robben, Huntelaar, van der Vaart. Mitleid? "Wenn sich jemand verletzt, kann ich das nachvollziehen, dass das einen maßlos deprimiert. Wie bei Holger Badstuber." Sonst: eher kein Mitleid.

14.16 Uhr: Und Schalke so? "Gegen Fürth haben sie nicht so schlecht gespielt, wie die Kommentare waren. Sie haben in der Endphase großes Pech gehabt, haben den Pfosten getroffen und dann in der Nachspielzeit das 1:2 kassiert. Mit hat Schalke sonst gut gefallen, das ist eine gute Mannschaft, auch wenn sie gerade etwas verunsichert ist. Sie kommen mit einer extremen Motivation nach München, wollen hier für eine Überraschung sorgen. Wir müssen uns entsprechend vorbereiten."

14.15 Uhr: Frage, ob Heynckes Robert Lewandowski als Top-Stürmer der LIga sehe. Nix dazu. "Es ist nicht meine Aufgabe, andere Stürmer zu beurteilen." Er selbst ist mit seinem Personal zufrieden. "Schreiben Sie doch, was Sie über ihn denken. Machen Sie sonst doch auch", raunt er dem Fragesteller zu. Mit einem Grinsen. Immerhin.

14.14 Uhr: Gibt's eine Absprache mit Löw, dass Schweinsteiger bei Testspielen eher zuhause bleibt? "Nein. Er wäre dabei gewesen. Aber Verletzungen kann man nicht beeinflussen. Es hätte keinen Sinn gemacht, wenn er zur Nationalmannschaft gefahren wäre. Dasselbe war bei Shaqiri der Fall, er war nicht einsatzfähig."

14.13 Uhr: Wie geht's Schweinsteigers Kapselverletzung im Knöchel? "Ich hoffe, dass er wieder mit der Mannschaft trainieren kann. Er spürte gestern noch Schmerzen. Ich hoffe, dass er morgen dann keine negative Reaktion zeigt."

14.12 Uhr: Und Robben? "Das ein Spieler nicht zufrieden ist, wenn er nicht spielt, ist ganz normal - dass er da nicht an die Decke springt. Aber so geht es bei uns fünf, sechs Spielern."

14.10 Uhr: Wie hat Heynckes der Auftritt von Mario Gomez gefallen? "Frankreich hat in der WM-Qualifikation ja schon gezeigt, dass sie jetzt eine andere Mannschaft sind. Sie sind geordnet, sehr diszipliniert. Deswegen hat es jeder Stürmer schwer, das hat man an Spanien gesehen, die nur 1:1 gespielt haben. Für Mario, der in der letzten Zeit nicht gespielt hat, war's schwer. Ich weiß das und deswegen hat er für mich das erfüllt, was man erwarten konnte."

14.08 Uhr: Was zeichnet Müller aus? "Er ist hungrig, top-fit, geht weiter Wege, geht dahin, wo es weh tut. Er ist ein intelligenter Fußballer und auch ein Vollstrecker. Das alles macht ihn gerade so wertvoll. Das gesamte Paket, die Mannschaft insgesamt, ergänzt sich gut. Sie hat wieder Hunger auf Erfolg. Viele Spieler sind in sehr guter Verfassung, nicht nur körperlich, sie sind mental stark. Auch bei Franck Ribéry ist es kein Zufall, dass er so gut spielt, weil er sich in jedem Training versucht zu verbessern. Das überträgt er dann aufs Spielfeld."

14.08 Uhr: Rotation gegen Schalke? "Zum jetzigen Zeitpunkt gehe ich davon aus, dass alle wieder im Vollbesitz ihrer Kräfte sind." Spricht also dagegen.

14.05 Uhr: Und in Bezug auf Schalke? Heynckes: "Das Länderspiel gegen Frankreich war sehr intensiv, beide Mannschaften haben eindrucksvoll Fußball gespielt. Da ist den Spielern alles abverlangt worden. Das ist einerseits positiv, dass viele Bayern-Spieler aktiv dabei sind, auf der anderen Seite ist ein großer Kräfteverschleiß da. Ribéry hat das ganze Spielfeld beackert, hat sehr oft die Position gewechselt, war für mich sicher der beste Franzose. Auf unserer Seite war Müller der beste Akteur, sehr agil, sehr fleißig, ein super Tor. So wie er die ganze Saison schon spielt. Ich denke, dass er schon in der Lage ist, bis Samstag zu regeneriert, auch wenn's schon ein Unterschied ist, ob man schon mehrere englische Wochen hinter sich hat oder nicht."

14.04 Uhr: Alle fit? "Ich gehe davon aus", sagt Heynckes. "Bisher habe ich nichts über verletzte Spieler gehört. Es waren sehr viele Spieler unterwegs und das bedeutet immer eine zerstückelte Vorbereitung. Wir haben nicht mehr im gleichen Rhythmus arbeiten können." Nachher um 16 Uhr ist dann Training, morgen das Abschlusstraining.

14.02 Uhr: Da isser, der Jupp, leicht verspätet, aber naja. Warum donnerstags? Weil die Spieler erst jetzt von den Länderspielen eintrudeln. Deswegen heute Heynckes, morgen Pressetalk mit zwei Spielern. Umgedrehte Reihenfolge.

13.58 Uhr: Gestern waren mit Philipp Lahm, Thomas Müller, Toni Kroos, Mario Gomez, David Alaba, Franck Ribéry, Dante, Arjen Robben, Mario Mandzukic, David Alaba, Anatoliy Tymoshchuk, Claudio Pizarro und Daniel Van Buyten gleich 13 Münchner im Länderspieleinsatz. Ob das nach einer Pause am Samstag schreit? Zuletzt hat Heynckes ja dreimal dieselbe Elf aufgeboten.

13.55 Uhr: Hallo und herzlich Willkommen zur Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Heimspiel gegen Schalke 04. Jupp Heynckes wird hier um 14 Uhr erwartet. Mal sehen, was der Bayern-Coach zu erzählen hat.

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren