Flick wechselt viermal bei Bayern

Trainer Hansi Flick bietet eine auf vier Positionen veränderte Startelf des FC Bayern München im Bundesliga-Spitzenspiel gegen Eintracht Frankfurt auf. Im Vergleich zum 4:0 gegen Atlético Madrid am vergangenen Mittwoch in der Champions League kommen am Samstag Jérôme Boateng, Alphonso Davies sowie die Neuzugänge Bouna Sarr und Douglas Costa neu in die Anfangsformation. Nach einer mehrwöchigen Verletzungspause sitzt zudem Fußball-Nationalspieler Leroy Sané erstmals wieder als Joker auf der Bank.
| dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bayern Münchens Serge Gnabry.
Bayern Münchens Serge Gnabry. © Matthias Balk/dpa/Archivbild
München

Eintracht-Coach Adi Hütter setzt bei den noch ungeschlagenen Frankfurtern auch in der wieder zuschauerlosen Allianz Arena auf sein starkes Offensivtrio mit Daichi Kamada, Bas Dost und André Silva. Mindestens einer der drei Akteure war an den ersten vier Spieltagen an den bislang sieben Toren der Hessen beteiligt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren