FC Bayern: Verletzungs-Schock - Boateng gegen paris nach 25 Minuten raus

Bitter für Jérôme Boateng! Schon nach 25 Minuten war das Champions-League-Finale für den Innenverteidiger beendet, er musste einmal mehr wegen Muskelproblemen ausgewechselt werden.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Von zwei Mann gestützt: Boateng humpelt nach seiner Verletzung Richtung Kabine.
Manu Fernandez/Pool AP/dpa Von zwei Mann gestützt: Boateng humpelt nach seiner Verletzung Richtung Kabine.

Lissabon – Sorge um Jérôme Boateng! Schon nach 25 Minuten humpelte Bayerns Innenverteidiger-Hühne von den Ärzten gestützt vom Platz, das Chamions-League-Finale gegen PSG war für ihn gelaufen. Trainer Flick musste schon früh das erste Mal wechseln, Niklas Süle von der Bank weg kaltstarten. 

Vorausgegangen war ein Laufduell mit Neymar, ohne Einwirkung des Brasilianers fiel Boateng mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden, fasste sich an den Oberschenkel und schlug die Hände über dem Kopf zusammen. Nach kurzer Behandlung durch die medizinische Abteilung war klar: Es geht nicht weiter. Vorerst gab es noch keine Informationen zur Schwere von Boatengs Verletzung, bei den Feierlichkeiten nach Apfiff war er aber wieder auf dem Platz.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Verfolgen Sie hier die zweite Halbzeit des Champions-League-Finales gegen PSG im Liveticker!

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren