FC Bayern: Thomas Müller stellt Vorlagen-Rekord auf

Thomas Müller registriert beim 4:0-Sieg des FC Bayern gegen den VfL Wolfsburg seine 21. Torvorlage der Bundesliga-Saison. Ein neuer Bestwert.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Thomas Müller vom FC Bayern
Hoermann/SvenSimon//Pool/firo Sportphoto/AK Thomas Müller vom FC Bayern

München - Thomas Müller hat der an Rekorden reichen Meister-Saison des FC Bayern eine weitere Bestmarke hinzugefügt. Der Rio-Weltmeister gab beim Münchner Führungstor im Bundesliga-Finale beim VfL Wolfsburg (4:0) durch Kingsley Coman (4.) seine 21. Torvorlage. Außerdem erzielte Müller den Treffer zum Endstand (79.).

Rekordmann Müller gab sich gewohnt bescheiden, aber wurde auch emotional: "Es ist viel Negatives passiert am Anfang, wo man sich Gedanken macht. Und am Ende die Rückrunde, die Intensität der Mannschaft, man hatte das Gefühl, dass die jungen Spieler einem zuhören, dass das dann auch Früchte trägt und wir gemeinsam Erfolg haben. Da fühlt man sich natürlich auch wohl. Eigentlich bin ich vom Stolz immer ganz weit weg. Aber viele andere Menschen würden dieses Gefühl wahrscheinlich als Stolz bezeichnen."

Seit Beginn der Datenerhebung 1992/93 haben es zwei Spieler geschafft, jeweils 19 Treffer vorzubereiten. Kevin de Bruyne vom VfL Wolfsburg gelang das in der Saison 2014/15, Emil Forsberg von RB Leipzig wiederum in dessen erster Bundesliga-Spielzeit 2016/17, wenn man die damaligen Leistungen auf die aktuelle Vorlagen-Definition umrechnet.

Lesen Sie auch: Vom Bankdrücker zur Leitfigur - Neunte Schale für Müller "mit die emotionalste"

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren