FC Bayern: Sandro Wagner nach München? Das sagt Giovane Elber

Ex-Bayern-Star Giovane Elber spricht in der AZ über den möglichen Lewy-Backup Sandro Wagner – und lobt 1899-Coach Julian Nagelsmann.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Giovane Elber (kl. Bild) sieht nur Gutes bei einem möglichen Wechsel von Sandro Wagner nach München.
dpa Giovane Elber (kl. Bild) sieht nur Gutes bei einem möglichen Wechsel von Sandro Wagner nach München.

München - Die AZ hat mit Giovane Elber gesprochen. Der 45-Jährige spielte von 1997 bis 2003 bei Bayern, wurde viermal Meister.

AZ: Herr Elber, Sie haben kürzlich angemahnt, dass dem FC Bayern ein zweiter Mittelstürmer fehlt, wenn Robert Lewandowski mal verletzt ist oder eine Pause braucht. Wäre Hoffenheims Sandro Wagner ein guter Back-up?
GIOVANE ELBER: Ich weiß, dass Wagner im Gespräch ist. Hasan Salihamidzic, Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß suchen gerade einen Stürmer, vielleicht passiert schon im Winter etwas. Man hat etwa im Spiel bei Celtic Glasgow gesehen, dass es ganz ohne Mittelstürmer nicht so gut geht.

Hat Wagner denn die Qualität, um für Bayern eine Verstärkung zu sein?
Er ist ein guter Fußballer, ein groß gewachsener Stürmer. Auf ihn kannst du von außen auch mal eine Flanke in den Strafraum schlagen, da ist er gefährlich. Wagner hat seine Qualität in der Bundesliga bewiesen, seine Familie wohnt außerdem hier in München. Er und Bayern – das passt! Natürlich müsste er sich damit abfinden, dass er hinter Lewandowski nur die Nummer zwei im Angriff ist.

Ein anderes wichtiges Thema: Wer wird neuer Bayern-Trainer ab Sommer?
Also heute hier beim Paulaner Fantraum war ich ja Trainer und mit meiner Leistung sehr zufrieden, ich bin bereit (lacht). Nein, im Ernst: Der FC Bayern schaut sich gerade schon um und überlegt, was der Markt so hergibt. Man hat noch Zeit, einen Trainer zu finden, der zum Verein passt.

Bayern-Fußballer fordern Basketballer zum Wettkampf

Ihr früherer Mitspieler Oliver Kahn hat gesagt, Julian Nagelsmann sei mit 30 Jahren noch ein bisschen zu jung für den Job bei Bayern. Sehen Sie das auch so?
Nagelsmann ist ein guter Trainer, das steht fest. Ich glaube nicht, dass das Alter eine Rolle spielt. Es kommt auf die Qualität an und ob der Trainer zu Bayern passt.

Lesen Sie hier: 100 Mio.! Ist dieser Stürmer Bayerns Problemlöser?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren