FC Bayern: Rummenigge will Fans zurück ins Stadion holen

Der Fußball vermisst seine Fans im Stadion. Bayern-Boss Rummenigge spricht sich für eine Rückkehr der Anhänger aus und hofft auf eine Entscheidung der Politik.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Hat sich für die Rückkehr der Fußballfans in die Stadien ausgesprochen: Bayerns Vorstand Karl-Heinz Rummenigge.
Matthias Balk/dpa Hat sich für die Rückkehr der Fußballfans in die Stadien ausgesprochen: Bayerns Vorstand Karl-Heinz Rummenigge.

München - Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hofft für die Beratungen der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auf positive Signale für eine Rückkehr von Fans in die Stadien. "Es gibt eine Fußballkultur und zu dieser Fußballkultur gehört natürlich Emotion und Atmosphäre im Stadion. Die ist ohne Zuschauer ganz einfach nicht gegeben. Deshalb müssen wir alle ein großes Interesse daran haben, dass so zeitnah wie möglich Zuschauer auch wieder im Stadion zugelassen werden", warb Rummenigge bei "Bild".

Die Ministerpräsidenten der Länder dürften in einer Videokonferenz am Donnerstag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel auch über das Fan-Thema sprechen. Bislang waren in der Corona-Krise keine Zuschauer in den Stadien erlaubt. "Natürlich sind wir nicht naiv und wissen, dass wir bei Bayern München nicht 75.000 Zuschauer ins Stadion lassen", sagte Rummenigge weiter. "Vielleicht 15 bis 20 Prozent der Zuschauer, die eine Stadionkapazität der Sitzplätze hergibt" halte er für möglich, "um wieder etwas Atmosphäre, etwas Emotionalität reinzubringen."

Rummenigge: Fußballkultur muss in die Stadien zurück

Rummenigge warb um Vertrauen bei der Politik. "Es muss wieder etwas Fußballkultur in die Stadien zurück und das beinhaltet natürlich Zuschauer. Ich glaube, wir sind dazu in der Lage", sagte er mit Blick auf das erste Corona-Notkonzept, mit dem die Saison zuende gespielt werden konnte. "Auch unsere Zuschauer können sehr seriös damit umgehen", versicherte der Vorstandschef des Triple-Siegers. "Es ist wichtig, dass man uns vertraut."

Rummenigge zeigte sich auch offen für mögliche Nachbesserungen beim Konzept mit Zuschauern in den Stadien. "Wir sind dazu bereit, wir sind dazu in der Lage, wir sind nicht arrogant", beteuerte er.

Lesen Sie auch: FC Bayern erwartet Irrsinns-Spielplan in der neuen Saison

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren