FC Bayern München: Arjen Robben gibt sich vor Frankreich-Spiel optimistisch

Für Bayern-Star Arjen Robben und die Niederlande steht am Donnerstag fast alles auf dem Spiel. Sollte die Elftal bei den starken Franzosen verlieren, rückt die WM-Qualifikation in weite Ferne.
| sid
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Arjen Robben eröffnete beim 5:0 gegen Luxemburg höchstselbst den Torreigen.
firo/Augenklick Arjen Robben eröffnete beim 5:0 gegen Luxemburg höchstselbst den Torreigen.

Paris/München - Ohne Holland zur WM: Geht es nach Bayern-Profi Arjen Robben, soll dieser hämische Evergreen in der Mottenkiste bleiben und darf gerne bis über das Turnier in Russland hinaus richtig dicken Staub ansetzen.

Dafür ist allerdings ein echter Kraftakt nötig. Vier Spiele verbleiben noch, die Elftal darf sich in der Qualifikationsgruppe A keinen Ausrutscher mehr erlauben, sonst ist die Zuschauerrolle bei der WM im Sommer 2018 kaum noch abzuwenden.

Eine Niederlage am Donnerstag in Paris gegen Frankreich, dazu ein Sieg der Schweden in Bulgarien: Oranje-Coach Dick Advocaat wäre an seiner Aufgabe angesichts von dann sechs Punkten Rückstand auf Rang zwei und nur noch drei ausstehenden Spielen fast schon gescheitert.

Verhindern sollen das auf ihrer vielleicht letzten großen Nationalmannschafts-Mission die hoch dekorierten Routiniers wie Robben (33), Wesley Sneijder (33) und auch Robin van Persie, der mit 34 Jahren noch einmal reaktiviert wurde.

Für Robben ist alles Kopfsache. "Wenn wir die Gedanken haben, dass Frankreich besser ist, können wir gleich zu Hause bleiben", sagte der Oranje-Kapitän. Es gehe um Überzeugung, um Glaube an die eigene Stärke, appellierte Bayern Münchens Flügelstürmer in der Tageszeitung Telegraaf.

"Ich bin immer sehr positiv. Die Franzosen können wirklich gut Fußball spielen, aber sie haben keine drei oder vier Messis in der Mannschaft", sagte Robben.

Bayerns Flügelflitzer - er wurde zuletzt beim 2:0 in Bremen in der 64. Munute durch Kingsley Coman ersetzt - fühlt sich nach überstandener Muskelverletzung wieder bereit für 90 Minuten: "Warum nicht?"

Lesen Sie hier:

Feiertag für Arjen Robben: Acht Jahre FC Bayern in Bildern

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren