FC Bayern: Lustlos-James - Fehlte gegen Nürnberg auch die Einstellung?

James muss bei seinem Kurzeinsatz gegen den 1. FC Nürnberg wieder ausgewechselt werden. Zuvor irritiert der Leihspieler des FC Bayern jedoch ordentlich.
| Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Musste gegen Nürnberg nach 15 Minuten raus: James Rodríguez.
2 Musste gegen Nürnberg nach 15 Minuten raus: James Rodríguez.
Bild mit Unterschrift
2 Bild mit Unterschrift

Nürnberg - Nach 57 Minuten rein für Javi Martínez, nach 75 Minuten wieder raus für Alphonso Davies. Es war ein kurzer Einsatz von James beim 1:1 des FC Bayern beim 1. FC Nürnberg.

James gestikulierte – und musste runter

Der Kolumbianer gestikulierte, griff sich an die rechte Wade, redete mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic, der für Trainer Niko Kovac übersetzte. Schließlich ging der 27-Jährige dann doch eiligen Schrittes in die Katakomben des Max-Morlock-Stadions. Wie Salihamidzic später schilderte, habe sich Filigrantechniker James eine Wadenverhärtung zugezogen. Doch der Auftritt des kolumbianischen Nationalspielers irritierte.

Das gilt insbesondere für das Warmmachen des Rekordmeisters. Minutenlang waren die Münchner, auch die Ersatzspieler, auf dem Rasen des Nürnberger Stadions. Doch von James war nichts zu sehen. In einer Ausgangslage, in der der FC Bayern im Meisterkampf nach der Steilvorlage des BVB (2:4 gegen Schalke) hätte richtig vorlegen können.

Musste gegen Nürnberg nach 15 Minuten raus: James Rodríguez.
Musste gegen Nürnberg nach 15 Minuten raus: James Rodríguez.
Bild mit Unterschrift
Bild mit Unterschrift

In einer Gemengelage, in der es Spieler braucht, die für die Sache brennen: von der Busfahrt über die A9, über das Anschwitzen bis zum Einsatz. Renato Sanches, Rafinha, Alphonso Davies und Serge Gnabry spielten sich an der Seitenlinie vor der Haupttribüne die Bälle zu, da schickte sich James an, doch mal aus den Katakomben zu kommen – bei frischen Temperaturen in Vollmontur mit Jogginghose und langem Trainingsmantel. Ob er da schon Probleme mit der Wade hatte?

James wirkte bedenklich lustlos

Die vier anderen Ersatzspieler winkten den Spielmacher eifrig herbei. Doch James wirkte bedenklich lustlos, trabte eher gemütlich heran und steckte sich dann zuerst auch noch beide Hände in die Jackentasche, während sich alle anderen warmmachten. Auch im Spiel gab es eine bezeichnende Aktion, als der Südamerikaner einen einfachen Pass auf Joshua Kimmich auf den Flügel chippte – und den Kollegen um Meter verfehlte.

Aus dem Bayern-Anhang gab es für diese Aktion (63.) - und beim Stand von 0:1 - vereinzelt Pfiffe. Am Ende blieb ein fader Beigeschmack des kuriosen James-Einsatzes.

Lesen Sie hier: Hasan Salihamidzic über Pyro-Exzess - "Finde ich nicht schlimm"

Lesen Sie auch: Audi Cup des FC Bayern - Termin und Gegner stehen fest

Noten zum FC Bayern: Vier Fünfer und etliche Vierer gegen den Club

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren