FC Bayern: Julian Nagelsmann erklärt, warum Marc Roca und Michael Cuisance außen vor sind

Der Spanier Marc Roca und der Franzose Michaël Cuisance haben bei Bayern-Coach Nagelsmann wenig Perspektive.
| Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Haben kaum eine Perspektive beim FC Bayern: Michael Cuisance (li.) und Marc Roca.
Haben kaum eine Perspektive beim FC Bayern: Michael Cuisance (li.) und Marc Roca. © IMAGO / Philippe Ruiz

München – Wie schon beim 7:0 in der Vorwoche gegen den VfL Bochum gehörten Marc Roca (24/Vertrag bis 2025) und Michaël Cuisance (22/2024), obwohl beide gesund und fit, nicht zum 20er-Kader der Bayern beim 3:1 in Fürth.

Trainer Julian Nagelsmann erläuterte seine Beweggründe: "Die Trainingswoche war nicht so, dass ich unbedingt etwas hätte verändern müssen. Wir haben also denselben Kader genommen wie in der Vorwoche. Es ist nicht so, dass die beiden schlecht trainiert hätten, aber auch nicht so gut, dass sie jemand anderen verdrängen könnten."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Nagelsmann: Roca müsse "in der Positionsfindung noch Schritte gehen"

Eine sehr diplomatische formulierte Watschn für die zentralen Mittelfeldspieler. Der Spanier Roca, seit 2020 im Verein, ist diese Saison noch ohne jede Spielminute – ob in Tests oder Pflichtspielen. Was an seinem in der Vorbereitung erlittenen Außenbandriss im Sprunggelenk lag.

Nun kämpft er sich zurück, macht aber keine taktisch-spielerischen Fortschritte im Training. Roca müsse "in der Positionsfindung noch Schritte gehen", meinte Nagelsmann ohne konkret zu werden.

Redebedarf: Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (links) mit Michael Cuisance.
Redebedarf: Bayern-Trainer Julian Nagelsmann (links) mit Michael Cuisance. © imago images/MIS

"Langes Gespräch" zwischen Nagelsmann und Cuisance

Und der Ex-Gladbacher Cuisance, vergangene Saison an Olympique Marseille verliehen ohne dass die Südfranzosen die Kaufoption zogen? "Ich habe in der vergangenen Woche ein langes Gespräch mit Michaël gehabt“, sagte Nagelsmann, "es ist wichtig, dass er versteht, dass er sich in die richtigen Räume bewegt. Das ist das Entscheidende."

Klingt nach: wenig Hoffnung. Beide sind Kandidaten, in der Winterpause verliehen zu werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren