FC Bayern: "Habe heute andere Idole" - Corentin Tolisso mit bemerkenswerter Geste

Bayern-Star Corentin Tolisso zeigt soziales Engagement und sorgt mit einer beeindruckenden Geste im Teamcamp der französischen Nationalmannschaft für Aufsehen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
5  Kommentare Artikel empfehlen
Corentin Tolisso vom FC Bayern (l) trifft mit Frankreich im ersten Gruppenspiel auf Deutschland.
Corentin Tolisso vom FC Bayern (l) trifft mit Frankreich im ersten Gruppenspiel auf Deutschland. © Sven Hoppe/dpa-Pool/dpa

München/Paris – Frankreichs Weltmeister Corentin Tolisso vom FC Bayern München hat mit einer bemerkenswerten Aktion für Aufmerksamkeit gesorgt. Der 26-Jährige hat an den Wänden seines Zimmers im EM-Teamcamp in Clairefontaine zwölf Poster von behinderten Kindern als Inspiration aufgehängt.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

In einem Video des Verbandes zeigte er diese nun. "Viele Kinder haben in ihren Zimmern Poster von Fußballern hängen. Das hatte ich auch. Heute habe ich andere Idole", sagte Tolisso. Während seiner Verletzung zwischen Februar und Mai habe er oft Video-Konferenzen mit behinderten Kindern aus von ihm unterstützten Projekten gehabt, sagte Tolisso. Das habe ihm Kraft gegeben.

Mit den Kindern von den Postern stehe er regelmäßig in Kontakt: "Wir reden über Fußball, Musik und einiges mehr." Mit einigen vereinbart er ein Zeichen, um sie nach Toren und Erfolgen zu grüßen, ein anderer gebe ihm via Instagram nach jedem Spiel ausführlich Rückmeldung zu seiner Leistung. "Ich hoffe, dass das erst der Anfang unserer Freundschaft ist", sagte Tolisso, dessen Mutter einst zwei Einrichtungen mit behinderten Kindern leitete, in einer Videobotschaft: "Und wir wollen die EM für euch gewinnen."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 5  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
5 Kommentare
Artikel kommentieren