FC Bayern gegen FC Augsburg: Pressekonferenz von Niko Kovac im Liveticker

Am Dienstagabend empfängt der FC Bayern den FC Augsburg zum kleinen Derby. Tags zuvor stellte sich Trainer Niko Kovac auf der Spieltags-Pressekonferenz den Fragen der Journalisten.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Will gegen den FC Augsburg den achten Sieg: Trainer Niko Kovac vom FC Bayern
firo/Augenklick Will gegen den FC Augsburg den achten Sieg: Trainer Niko Kovac vom FC Bayern

München - Sieben Spiele, sieben Siege - Niko Kovac ist mit dem FC Bayern herausragend in die neue Saison gestartet. Am Dienstagabend empfängt der Rekordmeister den FC Augsburg (20.30 Uhr im AZ-Liveticker) zum kleinen Bayern-Derby.

Für die Münchner wird die Partie gegen die Fuggerstädter bereits die vierte innerhalb von zehn Tagen sein, bereits am Freitag geht es mit dem Top-Spiel gegen Hertha BSC weiter. Erwartungsgemäß wird Kovac daher auch am Dienstag wieder fleißig rotieren.

Beim 2:0-Sieg gegen den FC Schalke wurden unter anderem Jérôme Boateng, Javi Martínez und Arjen Robben geschont - welche Stars trifft es dieses Mal?

Was Niko Kovac vor der Partie gegen Augsburg zu sagen hatte, können Sie in unserem Ticker nachlesen:

13.19 Uhr: So, das war's schon wieder für heute! Niko Kovac wünscht den Medienvertretern noch einen schönen Tag auf dem Oktoberfest, heute ist schließlich Medien-Wiesn. Wir verabschieden uns hiermit aus dem AZ-Liveticker und sind selbstverständlich morgen wieder für Sie da. Um 20.30 Uhr können Sie die Partie gegen Augsburg wieder in unserem Liveticker verfolgen. Bis dann!

13.17 Uhr: Manuel Neuer hütet mittlerweile wieder zuverlässig das Tor. Hat er noch Probleme mit dem Fuß? "Nein, die hat er überhaupt nicht mehr. Er macht regelmäßig seine Übungen, das ist wichtig. Beim Training springt er herum wie eine Katze", scherzt Kovac.

13.15 Uhr: Wie steht's um Rafinha? "Ich habe vorhin noch mit Mull (Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, d. Red.) gesprochen. Er wird morgen noch eine Untersuchung machen und danach werden wir entscheiden, wie es weiter geht. Ich hoffe, dass er nach der Länderspielpause wieder dabei sein wird."

13.14 Uhr: Für die Wiesn hat Kovac übrigens kaum Zeit: "Es ist alles sehr eng getaktet. Es geht ja nicht nur darum, an der Seitenlinie zu stehen, sondern man muss auch die Spiele vor- und nachbereiten. Trotzdem werden wir sicher ein, zwei Tage haben, um auf die Wiesn zu gehen." Ein Biertrinker ist Kovac übrigens nicht. "Wenn Sie zu mir nach Hause kommen, dann werden Sie kein Bier finden", erzählt Kovac und grinst.

Kovac: "Lasse mich nicht einlullen"

13.12 Uhr: An einen Durchmarsch glaubt Kovac nicht: "Es sind noch 30 Spiele. Da werden auch welche dabei sein, die wir verlieren. Das ist das Gesetz der Serie. Ich lasse mich da auch von meinen Kollegen nicht einlullen."

13.10 Uhr: Jetzt steigt Kovac auf die Euphoriebremse: "Ich warne davor, jetzt alles zu rosig zu sehen. Es geht darum, weiter oben zu bleiben und 100 Prozent zu geben, das sage ich auch meinen Spielern. Im Moment bin ich sehr zufrieden. Vielleicht könnten wir die vielen Chancen, die wir herausspielen, auch öfter nutzen. Das würde mich freuen"

13.09 Uhr: AZ-Kollege Julian Buhl fragt den Coach, ob er von den Leistungen von Jérôme Boateng und Robert Lewandowski überrascht sei. Schließlich wollten beide im Sommer wechseln. "Das überrascht mich überhaupt nicht. Beide sind Profis und gute Charaktere, insofern habe ich das von ihnen erwartet", antwortet Kovac.

13.07 Uhr: "James kann und möchte ich loben. Er ist ein sehr ballsicherer Spieler den man auch in Bedrängnis anspielen kann. Er hat ein gutes Gespür für den freien Raum. Was mir besonder gefällt ist, dass er sich in den Dienst der Mannschaft stellt, obwohl er in aber auch außerhalb von München einen großartigen Status hat", schwärmt Kovac von seinem Mittelfeld-Star.

Kovac: Wagner bekommt seine Chance

13.05 Uhr: Wie steht's um Sandro Wagner, der bislang noch kaum zum Zug kam? "Ich habe gesagt, dass Sandro seine Spiele bekommen wird und ich pflege meine Versprechen einzuhalten. Er wird in den nächsten vier Partien definitiv seine Chance bekommen", sagt Kovac. Trotzdem wolle er sich nicht in die Karten schauen lassen.

13.04 Uhr: Laufen die Bayern bald mit einer anderen Formation auf? "Es ist durchaus möglich. Sollte jetzt noch jemand wegbrechen - was ich nicht hoffe - müssen wir darüber natürlich noch nachdenken:"

13.02 Uhr: Gute Nachrichten: Abgesehen von den Langzeitverletzten sind alle fit! Auch der zuletzt angeschlagene Boateng kann mitwirken. Die beiden Außenverteidiger David Alaba und Joshua Kimmich brauchen auch keine Pause: "Dass sich Rafinha verletzt hat, ist natürlich suboptimal. Aber die beiden (Alaba und Kimmich, d. Red.) sind topfit. Wir schauen natürlich darauf, dass die beiden nicht zu stark belastet werden."

13.01 Uhr: Kovac über die Torwartprobleme bei den Augsburgern: "Ich habe das mitbekommen. Wir wollen uns weiter Chancen herausspielen und sie nutzen. Ich weiß aber nicht, ob der Torwart bei den Augsburgern auch in den nächsten Spielen patzen wird."

13.00 Uhr: Pünklich auf die Minute tritt der Trainer aufs Podium...

12.55 Uhr: Herzlich willkommen im AZ-Liveticker! Gleich tritt Niko Kovac vor die Presse und stellt sich den Fragen der Journalisten. Was hat der Bayern-Coach vor dem Spiel gegen den FC Augsburg zu sagen?

So lange laufen die Verträge der Bayern-Spieler

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren