FC Bayern: Franck Ribéry macht Transfer-Ansage an die Bosse!

Transfer-Forderung vom Ex-Spieler! Der FC Bayern muss auf dem Transfermarkt noch dringend investieren und nachrüsten – meint zumindest Franck Ribéry. Eine Entscheidung über seine eigene Zukunft will er in den nächsten zwei Wochen fällen.
| AZ/SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Beim FC Bayern ein Kandidat: Leroy Sané von Manchester City.
imago/Sven Simon Beim FC Bayern ein Kandidat: Leroy Sané von Manchester City.

München - Für Franck Ribéry hat der FC Bayern auf dem Transfermarkt in diesem Sommer noch viel Arbeit vor sich. "Bayern braucht Qualität, sie müssen investieren, nachrüsten! Ich verfolge selbst sehr gespannt, was sie machen", sagte der langjährige Münchner Profi der "Sport Bild".

Vor allem auf seiner Position auf dem Flügel sieht der 36 Jahre alte Franzose noch großen Nachholbedarf. "Nur mit Serge Gnabry und Kingsley Coman ist es vielleicht zu wenig, um in die neue Saison zu gehen", sagte Ribéry, der eine Verpflichtung von Leroy Sané absolut begrüßen würde: "Sané wäre ein Spieler, der Bayern weiterbringt. Er hat Top-Fähigkeiten, kann auf der rechten und linken Seite spielen. Ich bin gespannt, ob er sich wirklich für München entscheiden wird, Lust auf die Bundesliga hat."

Beim FC Bayern ein Kandidat: Leroy Sané von Manchester City.
Beim FC Bayern ein Kandidat: Leroy Sané von Manchester City. © imago/Sven Simon

Ribéry: "Es gibt viele gute Angebote"

Und wenn Sané absagt? "Vielleicht rufen sie ja noch einmal bei mir an, wenn es keine andere Lösung gibt", scherzte Ribéry: "Nein, im Ernst: Das Kapitel FC Bayern als Spieler ist für mich traumhaft im Mai zu Ende gegangen."

Ribéry hält sich mit Waldläufen fit, eine Entscheidung über seine weitere sportliche Zukunft will er "innerhalb der nächsten zwei Wochen" treffen. "Es gibt viele gute Angebote aus Europa, aber ich muss auch auf die Familie, meine Kinder gucken", sagte der Offensivspieler: "Wenn du so lange bei Bayern warst und das deine zweite Heimat wurde, ist der Schritt weg von hier nicht leicht."

Adieu, Monsieur! Die Ära Ribéry beim FC Bayern geht zu Ende

Lesen Sie auch: Als Hoeneß Transferziel Dembélé noch abkanzelte

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren