FC Bayern: Doppelpacker Serge Gnabry – der Köln-Schreck hat seinen Lieblingsgegner gefunden

Mit seinem Doppelpack avancierte Serge Gnabry im Heimspiel gegen den 1. FC Köln zum Matchwinner. Seinen Lieblingsgegner scheint er damit endgültig gefunden zu haben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Traf gegen den 1. FC Köln doppelt: Serge Gnabry.
Traf gegen den 1. FC Köln doppelt: Serge Gnabry. © IMAGO / MIS

MünchenSerge Gnabry ballte nach seinem Tor in der 71. Minute gegen den 1. FC Köln die Faust und schrie seine Freude heraus. Der satte Schuss aus halbrechter Position schlug unhaltbar im linken Winkel ein und markierte gleichzeitig den 3:2-Siegtreffer gegen die Geißböcke.

Bereits in der 59. Minute netzte der 26-Jährige gegen seinen Lieblingsgegner ein und erzielte sein erstes Saisontor. Gegen keinen anderen Verein traf Gnabry in der Bundesliga bisher häufiger. In acht Duellen gegen die Kölner jubelte der Rechtsaußen insgesamt elf Mal. "Der Gegner scheint mir irgendwie zu liegen", sagte der deutsche Nationalspieler nach der Partie bei "DAZN".

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Gnabry: Vierter Doppelpack gegen Köln

Es war sein achter Doppelpack in der Bundesliga – und bereits der vierte gegen die Geißböcke. Im Bayern-Dress traf der 26-Jährige bereits zum dritten Mal zweifach, zuvor erzielte er für die TSG 1899 Hoffenheim einen Doppelpack gegen die Domstädter.

Sonderlob gab es nach dem Spiel gegen Köln auch von Trainer Julian Nagelsmann. "Serge hat einen unglaublich guten Abschluss und im Training schon viele Tore auf diese Weise erzielt. Demnach ist es gut, dass er sich das zutraut und seine Schusstechnik auch zeigt."

Lesen Sie auch

Nach einer durchwachsenen vergangenen Saison und mäßigen Europameisterschaft stieg Gnabry früher als geplant ins Training des FC Bayern ein – ein Schritt, der sich nun auszuzahlen scheint. "Die Arbeit mit Julian macht uns sehr viel Spaß. Wir lernen viel dazu und hoffentlich steigern wir uns noch weiter", so Bayerns Flügelflitzer.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren