FC Bayern: Links wird's eng! Nach dem Davies-Schock muss ein Neuzugang aushelfen

Alphonso Davies verpasst den Gold Cup mit Kanada, der FC Bayern muss zum Saisonstart ohne Lucas Hernández auskommen. Neuzugang Omar Richards wird sofort gefordert sein.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Bayerns Neuzugang Omar Richards darf sich gleich zu Beginn der Vorbereitung beweisen.
Bayerns Neuzugang Omar Richards darf sich gleich zu Beginn der Vorbereitung beweisen. © IMAGO / ActionPictures

München - Seit diesem Montagnachmittag ist klar: Der FC Bayern hat ein gewaltiges Links-Problem! Nach Lucas Hernández fällt nämlich auch Alphonso Davies lange aus.

Davies hatte sich beim kanadischen Nationalteam verletzt und nach Angaben der Münchner vom Montag einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk erlitten. Er fehlt dem Team des neuen Trainers Julian Nagelsmann "vier bis sechs Wochen", wie Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Dienstag mitteilte. Durch die Ausfälle der beiden Linksverteidiger wird Neuzugang Omar Richards schnell eine Bewährungsprobe erhalten.

Bericht: Hernández fällt "mindestens sechs Wochen" aus

Der 23-Jährige, der ablösefrei vom englischen Zweitligisten FC Reading verpflichtet wurde, dürfte am Samstag im ersten Testspiel gegen den 1. FC Köln gegen Villingen in der Startelf stehen. Und vermutlich auch zum Start der Saison. Youngster Josip Stanisic (21) ist eine weitere Option.
Wie Davies, der nicht operiert wird und zur Reha zurück in München ist, hatte sich auch der französische Weltmeister Hernández bei der Nationalmannschaft verletzt. Er musste wegen eines Einrisses des Innenmeniskus am linken Knie operiert werden.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Nach Angaben von Sportvorstand Hasan Salihamidzic fällt er "wenige Wochen" aus, man hoffe auf eine Rückkehr im August. Der Bundesliga-Auftakt am 13. August kommt für den 25-Jährigen damit vermutlich zu früh. Davies, der den Gold Cup mit Kanada verpasst, muss nach seiner Verletzung für die Pflichtspiele erst wieder fit werden und in Form kommen.

FC Bayern: Es soll kein neuer Linksverteidiger mehr kommen

Der FC Bayern war in der vergangenen Woche mit einem Rumpfteam in die Vorbereitung gestartet. Die EM-Teilnehmer steigen erst in der letzten Juli-Woche oder Anfang August ins Training ein. Ein Linksverteidiger wird aber nicht mehr hinzukommen. "Ich hoffe, dass ich dem Team helfen kann, auch in Zukunft erfolgreich zu sein", hatte Richards nach seinem Wechsel gesagt. Das muss er nun beweisen...

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren