Update

Diagnose da: Außenbandriss bei Bayern-Star Alphonso Davies

Rückschlag für Alphonso Davies: Der Flügelflitzer, der den Gold Cup mit Kanada verletzungsbedingt verpasst, hat sich das Außenband gerissen. Damit wird er den Bayern mehrere Wochen fehlen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
9  Kommentare Artikel empfehlen
Szene aus dem WM-Qualifikationsspiel der Kanadier gegen Haiti: Alphonso Davies vom FC Bayern (rechts) enteilt Steeven Saba.
Szene aus dem WM-Qualifikationsspiel der Kanadier gegen Haiti: Alphonso Davies vom FC Bayern (rechts) enteilt Steeven Saba. © Kamil Krzaczynski/dpa/FR136454 AP

München - Schlechte Nachrichten für Alphonso Davies und den FC Bayern: Der kanadische Nationalspieler in Diensten des deutschen Rekordmeisters hat sich bei der Vorbereitung mit der kanadischen Nationalmannschaft auf den Gold Cup einen Außenbandriss zugezogen. Dies teilten die Bayern am Montag mit.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Alphonso Davies am Knöchel verletzt: Behandlung in München

Wie lange Davies genau ausfallen wird, ließen die Münchner offen. Üblicherweise hat eine derartige Verletzung eine Ausfalldauer von mehreren Wochen zur Folge. Der Linksverteidiger ist bereits zurück in München, die Verletzung wird konservativ behandelt.

"Phonzie" stand vor seiner dritten Teilnahme am Concacaf Gold Cup. In den sechs Partien der Kanadier in diesem Jahr erzielte er vier Tore und kam auf die team-interne Rekord-Quote von fünf Assists.

Alphonso Davies: Längere Verletzungspause schon im Winter 2020

Der Gold Cup begann für die Kanadier in Kansas/USA mit einem 4:1  gegen Martinique. Weitere Gruppengegner sind Haiti (15. Juli) und Gastgeber USA ( 18. Juli).

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Es stand bereits fest, dass der Flügelflitzer wegen der Verpflichtungen im kanadischen Nationalteam mehrere Wochen der Vorbereitung unter dem neuen Bayern-Trainer Julian Nagelsmann verpassen würde. Nun ist Davies mit der Verletzung erst einmal außen vor. 

Am 24. Oktober 2020 hatte sich der kanadische Linksverteidiger gleich zu Beginn der Bundesliga-Partie gegen Eintracht Frankfurt einen Bänderriss im Sprunggelenk zugezogen und war über einen Monat ausgefallen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 9  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
9 Kommentare
Artikel kommentieren