FC Bayern: 15 für alles

Seit der Rekordmeister seinen Kader im Winter deutlich verkleinert hat, stehen Louis van Gaal nur noch 21 Profis und drei Talente zur Verfügung. Aber selbst die braucht er nicht mehr alle.
| Abendzeitung
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am Freitag trifft Bayern auf Hoffenheim. Mario Gomez (l.), hier gegen 1899-Verteidiger Marvin Compper, darf sich seines Stammplatzes im Angriff sicher sein.
firo/Augenklick Am Freitag trifft Bayern auf Hoffenheim. Mario Gomez (l.), hier gegen 1899-Verteidiger Marvin Compper, darf sich seines Stammplatzes im Angriff sicher sein.

Seit der Rekordmeister seinen Kader im Winter deutlich verkleinert hat, stehen Louis van Gaal nur noch 21 Profis und drei Talente zur Verfügung. Aber selbst die braucht er nicht mehr alle.

MÜNCHEN Kürzer geht’s nicht. Die zeitlich engste Winterpause aller Zeiten bis zum Rückrundenstart der Bundesliga ist der Feind aller Ersatzspieler. Denn im Grunde war und ist keinerlei Zeit für Reservisten, sich in den Vordergrund, sprich: in die Stammelf zu spielen. Schon gar nicht beim FC Bayern.

Lediglich ein Testspiel und zehn Tage Training dürften nicht reichen, um Coach Louis van Gaal zu überzeugen. Denn im Grunde steht die Elf für Freitag, für das Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim (20.30 Uhr). Es ist die Elf der Hinrunde – die Helden von Turin.

Ihnen hat van Gaal etwas zu verdanken. „Das war für mich und die Spieler der Wendepunkt“, sagte der Holländer. Diese Elf hat bei ihm einen Bonus, dazu kommen Timoschtschuk und Klose. „Das ist meine Mannschaft“, sagte van Gaal in Dubai, „plus Robben, plus Ribéry.“ Eben. Die Sorgenkicker. Immer mal wieder oder eben doch ständig verletzt.

Mit diesen 15 Spielern will van Gaal die Rückrunde bestreiten. „Jetzt hat jeder Spieler im Kader eine echte Perspektive“, sagt er, nachdem der Kader durch den Verkauf von Baumjohann (zu Schalke) und die Leihgeschäfte mit Toni (AS Rom), Breno und Ottl (beide 1. FC Nürnberg) verkleinert wurde. 21 Profis, das ist die aktuelle Kaderstärke. Plus die drei Bubis Alaba, Ekici und Contento. Bei der Titeljagd in drei Wettbewerben aber werden wohl nur 15 Mann eine Rolle spielen. 15 für einen Traum, das Triple. Die AZ zeigt, wer in welchem Mannschaftsteil eine Rolle spielt.

Tor: Routinier Jörg Butt ist gesetzt, Michael Rensing hat den Kampf um die Nummer eins verloren und verlässt den Verein am Saisonende. Thomas Kraft soll im Drittliga-Team von Mehmet Scholl Erfahrung sammeln.

Abwehr: Sie steht. Rechts Philipp Lahm, links Holger Badstuber, in der Mitte verteidigen Daniel van Buyten und Martin Demichelis. Alternativen, die keine Rolle spielen dürften: Edson Braafheid (links oder innen), Andreas Görlitz (rechts) und Christian Lell (rechts oder innen).

Mittelfeld: Vor der Abwehr haben Kapitän Mark van Bommel und Bastian Schweinsteiger die Hoheit. Erster Nachrücker ist Timoschtschuk. Viel Hoffnung allerdings machte ihm van Gaal nicht: „Jetzt spielen Schweinsteiger und van Bommel, drei kann ich nicht aufstellen.“ Einzig auf den Außen könnte demnächst Bewegung reinkommen – wenn Arjen Robben und Franck Ribéry wieder fit sind. Ist die Kapselverletzung von Robben bis Freitag völlig abgeklungen, wird Danijel Pranjic seinen Stammplatz verlieren. Robben rückt auf rechts, die Entdeckung der Hinrunde, Thomas Müller, auf links. Ihm kann nur ein gesunder und fitter Ribéry gefährlich werden. Für Hamit Altintop reicht es nur zu einer Jokerrolle.

Angriff: Nach dem Abgang von Luca Toni stehen noch drei Mann zur Verfügung. „Mario Gomez und Ivica Olic haben vor der Winterpause Tore gemacht, das zählt immer“, sagte van Gaal im „kicker“. Also muss sich Miroslav Klose erst hinten anstellen und bewähren.

Trotz Mini-Kader von 15 Spielern – 29,9 Prozent der deutschen Fußballfans glauben übrigens an den 22. Meistertitel der Bayern. So das Ergebnis einer im Auftrag des Pay-TV-Senders „Sky“ durchgeführten repräsentativen Emnid-Umfrage. P. Strassser

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren