Endlich richtig wichtig: Tolissos neue Rolle beim FC Bayern

Corentin Tolisso blüht beim FC Bayern in dieser Saison auf, nach dem Abschied von Thiago ist er nun noch wertvoller für Hansi Flicks Mannschaft.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Tolisso jubelt nach seinem Traumtor gegen Atlético Madrid.
Tolisso jubelt nach seinem Traumtor gegen Atlético Madrid. © firo/Augenklick

München - Dieser Schuss aus gut 23 Metern – ein Gemälde. Corentin Tolisso knallte den Ball mit Wucht und Präzision in den rechten Torwinkel, es war das zwischenzeitliche 3:0 beim 4:0-Sieg gegen Atlético Madrid, die Entscheidung beim Gruppenphasen-Auftakt des FC Bayern in der Champions League vergangene Woche.

Ob es am Dienstag wieder so einen Kracher zu bestaunen gibt? Tolisso jedenfalls, der in der Bundesliga noch eine Rot-Sperre absitzt, wird gegen Lokomotive Moskau erneut in der Startelf erwartet.

Trainer Hansi Flick wollte zwar öffentlich noch nichts zur Aufstellung sagen, doch er bedachte den 26-jährigen Franzosen mit einem großen Lob: "Er ist in einer guten Form. In Bielefeld war es eine gute Leistung von ihm - trotz Roter Karte. Gegen Atlético hat er hervorragend gespielt." Tolisso habe die Qualität, "Box-to-Box zu gehen", also in den Strafräumen präsent zu sein, "in den wichtigen Zonen", sagte Flick: "Es ist einfach wichtig, dass Coco Spaß am Fußball hat und das zeigt er jetzt auch wieder."

Traumtor im ersten Königsklassen-Gruppenspiel gegen Atlético Madrid: Tolisso, der wohl auch in Moskau starten wird.
Traumtor im ersten Königsklassen-Gruppenspiel gegen Atlético Madrid: Tolisso, der wohl auch in Moskau starten wird. © firo/Augenklick

Tolisso: Starke Reaktion in der Königsklasse

Die Frage ist: Auf welcher Position wird Flick Tolisso einsetzen? Zuletzt gegen Atlético wirbelte er als Zehner vor Leon Goretzka und Joshua Kimmich, Thomas Müller wich dafür auf den rechten Flügel aus. In Moskau ist davon auszugehen, dass einer der Vielspieler eine Pause bekommt, am ehesten Goretzka. Tolisso dürfte als offensiver Part der Doppel-Sechs beginnen. Um Flick zu zeigen, dass er ihm auf der großen Bühne absolut vertrauen kann - wie gegen Atlético.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

"Man merkt im Training, dass eine Last von ihm gefallen ist", sagte Flick: "Das ist für ihn enorm wichtig, weil er dann eine gewisse Lockerheit hat. Dann kann er mit seiner ganz eigenen Klasse spielen, das gibt ihm mehr Selbstvertrauen. Er ist sehr laufstark. Er hat diese Qualität, gute Abschlüsse aus der zweiten Reihe, aber auch in die Box zu gehen."

In der Bundesliga hatte Tolisso beim 4:1-Sieg in Bielefeld Rot gesehen. Was folgte, war die starke Reaktion in der Königsklasse, die Tolisso ohnehin liegt. In 19 Champions-League-Spielen für Bayern war er bereits an zwölf Toren direkt beteiligt (sieben Treffer, fünf Vorlagen).

Rummenigge: "Tolisso ist sehr gefährlich vor dem Tor"

So weit ist Neuzugang Marc Roca noch längst nicht. Trotz lobender Worte von Flick ("Wir sind so weit zufrieden mit ihm, er wird irgendwann Einsatzzeit bekommen") hat der Spanier derzeit nur den Status als Nummer fünf im Zentrum inne hinter Kimmich, Goretzka, Javi Martínez - und eben Tolisso.

Nach schwierigen Jahren, die mit seinem Kreuzbandriss aus dem Herbst 2018 zusammenhingen, ist der Franzose endlich wieder richtig wichtig für Bayern. Wenn er so weiterspielt, könnte Tolisso sogar den Abschied von Thiago auffangen.

"Wir haben die Hoffnung, dass Coco viel Qualität in unser Spiel bringt", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. "Er ist sehr gefährlich vor dem Tor." Das kann Tolisso in Moskau abermals unter Beweis stellen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren