Einzelkritik: Zweimal die Bestnote für die Überfall-Bayern

Nach elf Minuten gegen den VfB Stuttgart schon in Unterzahl, doch dann drehen die Bayern auf. Robert Lewandowski kommt mit einer erneuten Tor-Gala dem Müller-Rekord verdammt nah. Die Noten für die Münchner.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
4  Kommentare Artikel empfehlen
Erst Rot für Davies, dann eine Tor-Gala durch Robert Lewandowski und Serge Gnabry.
Erst Rot für Davies, dann eine Tor-Gala durch Robert Lewandowski und Serge Gnabry. © imago images / Poolfoto

München - Was für eine Gala des FC Bayern! Die Münchner besiegen den VfB Stuttgart mit 4:0 – trotz 80-minütiger Unterzahl nach einem Platzverweis gegen Alphonso Davies. Robert Lewandowski trifft dreimal und kommt Gerd Müller immer näher. 

Die Einzelkritik der AZ

MANUEL NEUER - NOTE 3: Nach seiner Erkältung zurück zwischen den Pfosten, Alexander Nübel saß wieder auf der Bank. Erste gute Parade gegen Kalajdzic (14.). Hatte danach wenig zu tun. Wenn er gefordert wurde, parierte Neuer sicher.

BENJAMIN PAVARD - NOTE 3: Solider Auftritt auf der rechten Abwehrseite. Hatte nur zu Spielbeginn mal ein paar kleinere Probleme mit den schnellen Stuttgart-Stürmern, anschließend aber sehr souverän und offensiv agil.

Souveräne Auftritte von Boateng und Süle

JÉROME BOATENG - NOTE 2: Meist souverän, dann sah er nach einem Foulspiel an Kalajdzic die Gelbe Karte (37.). Bitter: Es war die fünfte Verwarnung für Boateng, er fehlt damit im Ligagipfel bei RB Leipzig am 3. April. Insgesamt eine gute Leistung, besonders in der zweiten Halbzeit mit vielen Rettungstaten.

NIKLAS SÜLE - NOTE 2: Der Abwehr-Schrank erhielt in der Innenverteidigung den Vorzug vor Lucas Hernández. Und Süle rechtfertigte das Vertrauen von Trainer Hansi Flick. Zweikampfstark, gedanklich immer auf der Höhe, mit einem schönen Distanzknaller (52.) – Top-Auftritt.

ALPHONSO DAVIES - NOTE 5: Ganz bitterer Nachmittag für den Kanadier. Nach seinem harten Foulspiel gegen Endo sah Davies zunächst Gelb, dann griff aber der Videoassistent ein und Schiedsrichter Schlager zückte die Rote Karte (12.). Eine extrem strenge Regelauslegung.

DAVID ALABA - NOTE 2: Der Österreicher startete als Sechser, Joshua Kimmich fehlte krankheitsbedingt. Mit seinem 273. Bundesliga-Einsatz schloss Alaba zu Kumpel Franck Ribéry auf. Nach dem Davies-Platzverweis rückte er auf die Linksverteidiger-Position, spielte auch dort überzeugend.

LEON GORETZKA - NOTE 3: In Kimmichs Abwesenheit Mittelfeldchef. Gewohnt laufstark und kommunikativ. Offensiv diesmal nicht so präsent, diesen Job übernahmen Goretzkas Teamkollegen. Zielte einmal knapp zu hoch (82.).

Bestnoten für Lewandowski und Gnabry

SERGE GNABRY - NOTE 1: Das 1:0 bereitete der Außenstürmer perfekt vor, dann traf er selbst: Nach Sané-Pass schoss Gnabry ganz überlegt ins rechte Eck ein. Ein wunderschönes Tor. Bei seinen Offensivaktionen immer gefährlich, durfte später vorzeitig raus.

THOMAS MÜLLER - NOTE 2: Als Bayern mit zehn Mann spielen musste, ließ sich Müller ein bisschen tiefer fallen, um defensiv mitzuhelfen. Doch auch vorne hatte Müller weiter starke Aktionen. Er hatte vor dem 2:0 seine Füße im Spiel, das 3:0 bereitete er mit einer präzisen Flanke vor.

LEROY SANÉ NOTE 2: Der Offensiv-Wirbler hatte die erste gefährliche Offensivaktion, sein Schuss wurde zur Ecke abgeblockt (17.). Wenig später war Sané entscheidend am 2:0 und auch am 4:0 beteiligt. Tolles Zusammenspiel mit Müller.

ROBERT LEWANDOWSKI - NOTE 1: Auf den Torjäger ist Verlass: Nach herrlicher Gnabry-Vorlage spitzelte Lewandowski den Ball zum 1:0 ins Tor (18.), sein 33. Saisontreffer. Auf Zuspiel von Müller ließ er per Kopf Nummer 34 folgen (23.) und dann per Linksschuss die 35 (39.). Ein Hattrick vor der Halbzeit. Jetzt fehlen nur noch fünf Treffer bis zu Gerd Müllers 40-Tore-Marke.

KINGSLEY COMAN - NOTE 3: Der Franzose wurde für Gnabry eingewechselt (61.), Comans Comeback nach muskulären Problemen. Unauffällig, die Partie war da schon längst entschieden.

ERIC MAXIM CHOUPO-MOTING - NOTE 3: Bayerns Topjoker ersetzte Lewandowski (70.), der sich mal ein wenig ausruhen durfte. Nach einem hübschen Tänzchen schoss "Choupo" über das Tor (79.).

JAVI MARTÍNEZ und JAMAL MUSIALA: Kamen zu spät für eine Bewertung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 4  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
4 Kommentare
Artikel kommentieren