Doch kein Verkauf? Das sagt Rummenigge über Tolisso

Kurz vor Ende der Transferperiode werden bei den Bayern einige Namen heiß gehandelt. Ein Name fällt als möglicher Verkaufskandidat häufiger: Corentin Tolisso. Zu dieser Personalie äußerte sich nun Karl-Heinz Rummenigge.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
9  Kommentare Artikel empfehlen
Der ehemalige Vorstandsboss des FC Bayern München: Karl-Heinz Rummenigge. (Archivbild)
Der ehemalige Vorstandsboss des FC Bayern München: Karl-Heinz Rummenigge. (Archivbild) © IMAGO / Poolfoto

München - Kommt Marcel Sabitzer oder doch Jonas Hofmann noch auf den letzten Drücker zu den Bayern? Fast täglich gibt es Gerüchte um mögliche Neuzugänge an der Säbener Straße. Allerdings müssten für neue Spieler erst Einnahmen aus Spielerverkäufen erzielt werden, hieß es von den Bayern.  

Ein Spieler, der mutmaßlich auf Bayerns Verkaufsliste steht, ist Corentin Tolisso. Dem Franzosen stärkte nun der ehemalige Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge demonstrativ den Rücken. "Sabitzer ist ein guter Spieler, aber Tolisso wird mir manchmal auch ein bisschen zu sehr unterschätzt", erklärte Rummnigge am Mittwoch bei "Bild TV".

Lesen Sie auch

Besonders während der zweiten Amtszeit von Jupp Heynckes bei den Bayern habe Tolisso gut gespielt und viele Tore geschossen, so Rummenigge weiter. Will der ehemalige Bayern-Boss mit seiner Äußerung den Preis für Tolisso nach oben treiben oder ist es ein klares Statement für den Verbleib des Franzosen? Das Transferfenster der Bundesliga schließt am 31. August. Spätestens dann sollte darüber Klarheit herrschen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 9  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
9 Kommentare
Artikel kommentieren