DFB-Comeback gegen Spanien: Startelf-Garantie für Süle und Sané

Endlich dürfen sie wieder ran: Niklas Süle und Leroy Sané werden beim Länderspiel gegen Spanien in der Startelf stehen, wie Bundestrainer Joachim Löw bestätigt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Das Bayern-Duo Niklas Süle und Leroy Sané hat von Bundestrainer Joachim Löw eine Startelf-Garantie für das Spiel gegen Spanien bekommen.
Das Bayern-Duo Niklas Süle und Leroy Sané hat von Bundestrainer Joachim Löw eine Startelf-Garantie für das Spiel gegen Spanien bekommen. © imago images / Xinhua

Stuttgart/München - Leroy Sané und Niklas Süle werden beim Nations-League-Spiel am Donnerstagabend gegen Spanien erstmals wieder von Beginn an ran. Dies bestätigte Bundestrainer Joachim Löw bei einer digitalen Pressekonferenz am Mittwoch.

"Ich plane mit Niklas (Süle, d.Red.) und Leroy (Sané) von Anfang an. Wie lange die Kräfte reichen, wird man sehen. Ich denke, dass ich morgen einige Wechsel vornehmen muss", erklärte Löw, der abgesehen von Süle und Sané keine Bayern-Spieler für die anstehende Länderspielpause nominiert hat.

Nach Kreuzbandriss: Sané nur mit elf Pflichtspiel-Minuten

Die beiden Bayern-Stars hatten in der vergangenen Saison aufgrund eines Kreuzbandrisses über Monate hinweg gefehlt. Sané kam seitdem lediglich zu einem Elf-Minuten-Einsatz in der Premier League gegen den FC Burnley.

Süle hingegen kam nach seiner Verletzung in sämtlichen Partien des Champions-League-Turniers zum Einsatz, im Finale gegen Paris Saint-Germain stand er nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Jérôme Boateng sogar 65 Minuten auf dem Platz und lieferte eine solide Leistung.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren