"Definitiv nicht Bayern-Like": Bayern-Stars äußern sich auf Instagram

Mit der 0:5-Pleite bei Borussia Mönchengladbach und einem dermaßen blamablen Aus im Pokal hat wohl niemand beim FC Bayern gerechnet. Ähnlich fassungslos fallen auch die wenigen Reaktionen der Stars auf Instagram dazu aus.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Niedergeschlagen: Die Bayern-Stars Thomas Müller (l.) und Robert Lewandowski.
Niedergeschlagen: Die Bayern-Stars Thomas Müller (l.) und Robert Lewandowski.

München - Thomas Müller ging voran, trotz der 0:5-Klatsche im Borussia-Park und dem bitteren Aus im DFB-Pokal stellte sich der Vizekapitän im TV-Interview. "Wir können uns nur bei den Fans entschuldigen und den Gladbachern entschuldigen. Es war mit Ausnahme von Neuer eine katastrophale Leistung von uns", sagte Müller. So etwas habe er laut eigener Aussage auch noch nicht erlebt. "Es ist schwierig zu fassen."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Ähnlich äußerte sich Müller auch wenig später auf Instagram: "Ich bin wegen des Spiels heute Abend immer noch sprachlos", schrieb der Bayern-Star in seinem auf Englisch verfassten Post. "Das war definitiv nicht 'Bayern-Like' – wir müssen uns bei all unseren Fans und Unterstützern entschuldigen. Nichtsdestotrotz müssen wir es so professionell wie möglich nehmen und das Negative bis Samstag aus unseren Köpfen kriegen." Seinen Post versah er mit den vielsagenden Hashtags "#sprachlos #blackout #paralisiert #kriegeesgarnichteingeordnet".

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Allgemein, so scheint es, übernehmen die meinungsstarken Leistungsträger des Rekordmeisters Verantwortung für die Pleite – zumindest zeigt das ein Blick in die Sozialen Medien. Denn neben Müller haben sich bislang lediglich Kapitän Manuel Neuer und Robert Lewandowski, der ebenfalls Mitglied des Mannschaftsrats ist, via Instagram zur Schmach geäußert.

Neuer: "Sowas darf uns nicht passieren"

Neuer postete jedoch lediglich ein Bild in seiner Story und schrieb: "Es ist schwer zu beschreiben, was gestern in Gladbach passiert ist. Sowas darf uns so nicht passieren. Jetzt müssen wir am Samstag eine Reaktion zeigen."

Auch Lewandowski äußerte sich ähnlich: "Es ist schwer zu verstehen, was gestern passiert ist. Niederlagen tun weh, aber wir müssen Schlüsse daraus ziehen, um stärker zurückzukommen." Und in Richtung der Bayern-Fans schob er noch hinterher: "Ich bin davon überzeugt, dass wir euch bald wieder Gründe zur Freude geben werden."

Anzeige für den Anbieter Instagram über den Consent-Anbieter verweigert

Der Rest der Mannschaft hat sich auf Instagram (noch) nicht zur bitteren Niederlage geäußert. Wurden nach den zuletzt so überzeugenden Siegen häufig Bilder gepostet, so ist aktuell kaum etwas zu sehen. Gut möglich, dass die Spieler die Schmach vom Borussia-Park erst noch verkraften müssen.

Lade TED
 
Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren